Wie schreibt man eine Kindergeschichte?

Kindergeschichten sind in der Regel sehr leicht, lehrreich und kurz zu lesen. Um sie zu entwickeln, müssen Sie sich jedoch vieler Aspekte bewusst sein, die für den Erfolg des Editorials unerlässlich sind. Machen Sie es den Kleinen gut und fesseln Sie vor allem auch die größten, wer sind diejenigen, die die Entscheidung treffen, es zu kaufen oder nicht.

Schreiben ist keine leichte Aufgabe, oft verschwindet die Muse oder das Thema weckt nicht so viel Interesse, wie wir erwarten. Es gibt jedoch viele Richtlinien oder Richtlinien und Ratschläge, die es uns ermöglichen, unser Ziel zu erreichen, wenn sie ausgeführt werden. Wenn Sie entschlossen sind, der Lieblingsautor der Kleinen zu werden, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie eine Kindergeschichte schreiben .

Schritte zu folgen:

1

Das erste, was Sie tun müssen, um eine Kindergeschichte zu schreiben, ist, nach einem Hinweis zu suchen . Kein Schriftsteller hat geschrieben, ohne andere Autoren zu lesen. Fangen Sie an, viele Kindergeschichten zu lesen, in denen jedes Thema analysiert wird, wie die Charaktere interagieren, was die Moral ist, was die Sprache ist und welche Wörter verwendet werden, um sich auszudrücken. Schauen Sie auch in die Farben der Seiten, die Abbildungen, die Dicke der Linien: In einer Kindergeschichte wird alles gedacht, und obwohl es nicht so scheint, ist das Ziel das anspruchsvollste und das aufrichtigste.

2

Um eine Kindergeschichte zu schreiben, ist es auch ratsam, sie mit Kindern zu teilen . Sprechen Sie mit Ihren Kindern, Neffen, Cousins ​​oder Cousinen. Wichtig ist, dass Sie auf ihre Gespräche, Ereignisse, die Dinge, die sie mögen und die Art und Weise achten, wie sie denken, dass das Leben funktioniert. Das Beobachten ihrer Verhaltensweisen, Verhaltensweisen und das Kommentieren ihrer Vorlieben kann der Schlüssel sein, um das Thema der Kindergeschichte zu finden, die Sie schreiben möchten.

3

Verlassen Sie das Haus nicht ohne Notebook . In alltäglichen Situationen, Gesprächen mit anderen, Landschaften, Zeichnungen und sogar mit unbekannten Kindern, die Ihnen einen Moment der Inspiration oder Referenz bieten können, um mit dem Schreiben einer Kindergeschichte zu beginnen. Schreiben Sie in das Notizbuch alles, was Sie für Ihre Geschichten für nützlich halten, z. B. den Namen eines Charakters oder die physischen Eigenschaften des Protagonisten oder den Ort, an dem sich die Ereignisse entfalten sollen. Spazierengehen ist eine ideale Übung, um Geschichten zu entdecken und zu erfinden.

4

Wenn Sie Kindergeschichten gelesen, mit Kindern geteilt und viel auf der Straße gelaufen haben und genügend Ideen für das Schreiben Ihrer Geschichte haben, sollten Sie die Teile einer Kindergeschichte überprüfen. Jede Geschichte hat einen Anfang, in dem sie den Leser einlädt, zu erfahren, worum es in dem Buch geht. Dann gibt es die Entwicklung der Geschichte, in der die Dialoge zwischen verschiedenen Charakteren bekannt sind und der Großteil der Ereignisse dort stattfindet, wo normalerweise ein Konflikt auftritt. Schließlich gibt es das Ende, wo der Konflikt gelöst und die Moral gegeben wird. Es ist sehr wichtig, dass der Leser am Ende die genaue Botschaft der Lehre versteht, die Sie vermitteln möchten.

5

Um eine Kindergeschichte zu schreiben, müssen Sie die Charaktere skizzieren . Schreibe die Geschichte jedes Einzelnen separat auf und beginne sie zu beschreiben und zu kennen. Wie alt sie sind, was sie mögen, wo sie leben, wie sie miteinander umgehen, warum sie sich kennen, wenn sie Menschen sind, wenn sie Tiere sind, wenn sie unwirkliche Wesen sind. Alle Informationen über Ihre Charaktere müssen in diesem Schema enthalten sein, damit Sie das Schreiben und die Verwendung von Konnektiva und Adjektiven in der Geschichte beschleunigen können.

6

Um eine Kindergeschichte zu schreiben, müssen Sie berücksichtigen, dass es sich um eine Geschichte und nicht um ein Buch handelt. Lange und komplexe Texte werden in der Regel von den Jüngsten nicht bevorzugt, also nicht mehr als zwei Textseiten . Dies bedeutet nicht, dass die Geschichte Ihrer Kinder nur zwei Seiten hat. Denken Sie daran, dass sie von Zeichnungen und Illustrationen begleitet wird.

7

Sie müssen auch entscheiden, mit welcher Stimme Sie die Kindergeschichte schreiben . Dies ist sehr wichtig für die Realisierung der Erzählung und der Dialoge. Das Schreiben in der ersten, zweiten oder dritten Person ist die totale Entscheidung des Autors, obwohl es sehr empfehlenswert ist, immer die Stimme eines Erzählers zu haben, der den Leser in die Geschichte und die Gespräche der Charaktere einführt. Es ist auch der Erzähler, der für die Betonung der Moral verantwortlich ist.

8

Sobald Sie die obigen Details gelöst haben, sollten Sie mit dem Schreiben beginnen . Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich beim Schreiben der Kindergeschichte dazu entschließen, Änderungen vorzunehmen, Zeichen hinzuzufügen oder zu entfernen, Namen zu ändern oder sogar noch einmal von vorne zu beginnen. Das ist völlig normal. Das Wichtigste ist, dass Sie sich daran erinnern, dass es sehr wichtig ist, die Erzählung und die Informationen, die Sie in den ersten beiden Absätzen der Geschichte enthalten, um den Leser zu fangen.

9

Wenn Sie eine Kindergeschichte fertig geschrieben haben, müssen Sie sie mehrmals lesen . Auf diese Weise können Sie Fehler finden, Teile der Geschichte ändern, Wörter ändern und sicherstellen, dass alles perfekt verstanden wird. Versuchen Sie, einem Kind die Geschichte Ihres Kindes zu erzählen, und fragen Sie es nach seiner Meinung. Dies ist sehr hilfreich. Schließlich sollten Sie sich an einen Designer wenden, der die Seiten Ihrer Geschichte illustriert, und an einen Verlag, der sie veröffentlichen möchte. Viel Glück und möge die Muse dich immer begleiten!