Wie vermeide ich Gas bei Säuglingen?

Möchten Sie Ihrem Baby helfen, Gas zu vermeiden ? In den ersten Lebensmonaten Ihres Kindes sind die Gase ein Problem und ein ständiges Ärgernis, alle Babys leiden unter diesem Zustand und es ist einer der Nachteile, mit denen Sie umgehen lernen müssen. Im Allgemeinen erhöhen sich die Nerven, besonders wenn sie essen, und diese Beschwerden können zu einer langen Episode von Weinen führen. In diesem .com-Artikel erklären wir, wie man Gas bei Säuglingen vermeidet.

Schritte zu folgen:

1

Wenn ein stillendes Baby überschüssiges Benzin hat, müssen Sie die Ursache für dieses Unbehagen herausfinden. Es ist am besten, den Spezialisten aufzusuchen und einige Empfehlungen zu geben, um das lästige Gas Ihres Kleinen zu vermeiden und zu lindern.

Während der Einnahme ist es ganz normal, dass Ihr Baby Luft schluckt, aber wir müssen versuchen, sie so gering wie möglich zu halten. Um dies zu vermeiden, geben Sie Ihrer Brust oder Flasche mit Leichtigkeit und ohne die Nerven zu verlieren. Wenn Ihr Baby nicht nehmen möchte, erzwingen Sie nicht die Situation. Wenn ein Baby essen möchte, wird es es Sie wissen lassen.

2

Ein wesentlicher Schlüssel zur Vermeidung von Gasen oder zumindest zur Erleichterung ihres Ausstoßes ist die Wahl der am besten geeigneten Position. Eine der idealen Positionen ist auf der Brust, neben der gebräuchlichsten Art, ein Baby zu halten. Sie sollten es auf der Brust abstützen und fast aufrecht stehen, damit sich Ihr Kopf auf der Höhe Ihrer Schulter befindet. Es ist ratsam, diese Haltung mit einem leichten Klopfen auf den Rücken zu begleiten, um das Aufstoßen zu stimulieren. Sie können auch ein Handtuch über Ihre Schulter legen, um Ihre Kleidung nicht schmutzig zu machen, wenn Ihr Baby aufstößt, was sehr normal ist.

3

Eine andere der effektivsten Möglichkeiten zum Ausstoßen und Entlasten von Gas besteht darin , Ihr Baby auf den Kopf zu stellen . Sie müssen das Kind im Liegen halten und auf Ihrem Arm ruhen lassen. Mit der freien Hand müssen Sie ihn auf den Rücken klopfen, um die Freisetzung von Luft zu erleichtern. Es ist eine Position, die Ihnen hilft, da der Bauch des Babys gegen den Arm gedrückt wird, der es hält. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Ihr Kopf immer ein wenig höher ist als der Rest Ihres Körpers.

4

Damit Ihr Baby die angesammelten Gase ableiten kann, können Sie es auch an den Beinen platzieren . Der Körper deines Kleinen sollte es in eine ähnliche Haltung wie der vorherige versetzen, aber anstatt es mit dem Arm zu halten, solltest du es auf deinem Schoß abstützen.

Sobald das Kind ein wenig gewachsen ist, können Sie es auch hinsetzen und in dieser Position halten. Mit einer Hand können Sie sein Kinn halten und mit der anderen klopft es sanft auf seinen Rücken, um zu rülpsen.

5

Im Allgemeinen gibt es keine Regel, die für alle Fälle gilt, und es gibt auch keine Regel, wie oft Sie Ihr Baby zum Aufstoßen bringen sollten. Es kann alle 5 Minuten sein, wenn Sie die Brust wechseln, oder jede bestimmte Menge Milch, wenn Sie eine Flasche verwenden. Am zuverlässigsten ist es jedoch, wenn sich Ihre Kleine verärgert oder unruhig fühlt und Sie das bemerken.

Wenn Sie sich wohl fühlen, unterbrechen Sie ihn nicht, um zu rülpsen. Jedes Kind ist eine Welt und es sind die Eltern, die wissen, wie oft sie Benzin ausstoßen müssen. Sie sollten sich auch nicht zu viele Sorgen machen, wenn Sie das Aufstoßen nicht sofort hören oder wenn Sie es nicht bemerken, weil es fast kein Geräusch macht. Ihr Kind muss nicht für immer rülpsen, wenn Sie einmal gegessen haben, können Sie ihm helfen, die Gase für etwa 10 Minuten auszutreiben und ihn dann ausruhen zu lassen.