Wie man eine gute Lerngruppe bildet

Lernen kann kompliziert und langweilig sein, wenn wir nicht motiviert genug sind. Das ändert sich jedoch, wenn wir Teil einer Lerngruppe sind. Auf diese Weise können wir die Konzepte auf unterhaltsame und unterhaltsame Weise beibehalten und verstehen. Wenn Sie interessiert sind und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel die Schlüssel, damit Sie wissen, wie Sie eine gute Lerngruppe bilden .

Schritte zu folgen:

1

Das erste, was wir tun müssen, um eine gute Lerngruppe zu bilden, ist zu versuchen, Menschen zu gewinnen . Dazu können wir nach Personen suchen, die in derselben Klasse sind, zum Beispiel nach unserem Tischgenossen. Solche Dinge kommen von selbst auf. Sobald Sie zwei sind, werden sicher viele an dieser neuen Arbeitsgruppe teilnehmen wollen.

2

Es ist wichtig, die Anzahl der Teilnehmer zu bestimmen . Vielleicht ist es das Wichtigste bei der Bildung einer Lerngruppe. Wenn wir nur sehr wenige sind, wird die Dynamik der Gruppe langweilig, und wenn wir viele sind, kann es schwierig sein, so viele Menschen gleichzeitig zu studieren. Eine gute Teilnehmerzahl ist 5. Versuchen wir, nicht weniger als 3 oder mehr als 6 zu sein .

3

Das Profil der Mitglieder ist ebenfalls ein zu diskutierendes Thema. Wir sollten nach Möglichkeit versuchen, dass die Personen, die die Lerngruppe bilden, nicht zu viele unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Wenn wir diesen Rat nicht befolgen, werden wir sicherlich während der Studientage auf Probleme stoßen, da diese Unterschiede in der Regel in Reibungen enden.

4

Es ist wichtig, dass die Mitglieder der Gruppe ein gleichmäßiges Niveau haben . Offensichtlich wird es Menschen geben, die mehr über einige Dinge wissen und weniger über andere. Es muss jedoch versucht werden, dass das Niveau unter den Teilnehmern im Allgemeinen ähnlich ist, um gleichzeitig vorwärts gehen zu können.

5

Schließlich, wenn die Mitglieder wichtig sind, kann der Ort, an dem wir uns treffen, nicht weniger sein, und das heißt, der Studienraum ist für die Konzentration unerlässlich. Wir müssen einen Ort mit wenigen Ablenkungen finden. Zum Beispiel können wir in die Bibliothek unserer Schule gehen. Oft werden in den Bibliotheken spezielle Räume für Gruppen freigeschaltet, so können wir untereinander sprechen, ohne andere zu stören.