Wie man sich um Chihuahua kümmert

Der Chihuahua ist zwar die kleinste Hunderasse der Welt, hat sich jedoch zu einer der beliebtesten entwickelt. Aufgrund seiner Größe passt er sich jedem Raum an, während sein schützender und liebevoller Charakter gegenüber seinen Besitzern ihn immer mehr in seinen Bann zieht Adepten. Aber lassen Sie sich nicht von seiner Größe oder seiner Süße täuschen, diese Hunde sind starke Verteidiger ihres Territoriums und können sehr eifersüchtige und misstrauische Fremde werden, wenn wir nicht von klein auf lernen, Kontakte zu knüpfen. Wie bei jeder anderen Rasse erfordert es eine andere Sorgfalt, die berücksichtigt werden muss, um Ihr Wohlbefinden zu gewährleisten. Deshalb erklären wir in .com, wie man sich um einen Chihuahua kümmert und ihm alles gibt, was er braucht, um gesund und glücklich aufzuwachsen.

Schritte zu folgen:

1

Bei der Pflege eines Chihuahua ist es wichtig, seine grundlegenden Eigenschaften zu kennen. Trotz seiner geringen Größe ist es kein Tier, das einer besonderen Pflege bedarf oder sich von anderen Hunden unterscheidet. Es ist jedoch sehr wichtig, auf seine Ausbildung zu achten, um zu vermeiden, dass bestimmte Merkmale seines Charakters auferlegt werden.

Obwohl sie kleine Hunde sind, sind die Chihuahua sehr territorial und eifersüchtig gegenüber ihren Besitzern, sie sind nicht mit Fremden befreundet und sie sind nicht in der Lage, mit anderen Haustieren zu teilen, es sei denn, wir unterrichten sie von klein auf. Sie werden so territorial, dass sie sich sogar aufregen können, wenn wir den Platz einnehmen, den sie auf der Couch mögen, oder wenn wir einen Gegenstand berühren, der ihnen gehört. Die Wahl dieses Verhaltens in jungen Jahren ist der Schlüssel zur Verbesserung des Zusammenlebens.

Aus diesem Grund und um zukünftige Kopfschmerzen zu vermeiden, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihrem Tier beibringen, diese mit denjenigen zu teilen, die Ihr Zuhause besuchen, und auch mit anderen Hunden oder Haustieren, sobald sie zu Hause ankommen. In unserem Artikel, wie man einen Welpen mit erwachsenen Hunden und Menschen in Kontakt bringt, geben wir Ihnen einige Schlüssel, um ihn zu bekommen.

2

Eine andere Eigenschaft der Chihuahua, die sich von anderen Rassen abhebt, ist ihre Wachsamkeit . Es ist ein Hund, der, obwohl er sehr klein ist, ein ausgezeichneter Wächter ist und mit seinem scharfen Gebell anzeigt, wenn etwas nicht stimmt. Dies ist eine großartige Eigenschaft, es ist jedoch wichtig, die Nervosität und die Territorialität dieses Hundes zu verringern, damit das warnende Bellen nicht bei jedem Vorbeigehen eines Nachbarn zu einem ständigen Bellen wird, etwas ertönt usw.

Selbst wenn Sie es nicht mit dem richtigen Training glauben, ist es möglich, Ihre Chihuahua daran zu hindern, herum zu bellen.

3

Für viele ist dieses Rennen perfekt, um in einer Wohnung zu leben, aber das bedeutet nicht, dass wir sie nicht rausnehmen sollten. Wenn es um die Pflege eines Chihuahua geht, sind tägliche Spaziergänge unerlässlich, um Angstzustände und Nervosität zu reduzieren, insbesondere wenn der Hund einen Großteil des Tages allein zu Hause verbringt. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund gesund ist, sollten Sie ihn 2-mal täglich mindestens 20 Minuten lang morgens und abends ausführen. In dieser Zeit sollte der Hund laufen, spielen und Spaß daran haben, Energie zu verbrauchen und seine Nervosität zu verringern.

4

Ein weiterer wichtiger Aspekt zur Zeit, als sie ein Haustier sind, ist die Tatsache, dass sie sich um ihre Extremitäten kümmern, die aufgrund ihrer geringen Größe sehr zerbrechlich sind. Chihuahua neigen dazu, auf Möbel zu steigen und wissen manchmal nicht, wie sie sie richtig ablegen sollen, weil sie sich an den Beinen verletzen können. Idealerweise sollten wir ihnen dies nicht erlauben und mit ihnen auf dem Boden oder auf einem niedrigen Möbelstück sitzen, wenn wir streicheln oder spielen möchten.

5

Die Menge an Futter, die sie essen, ist proportional zu ihrer Größe. Diese Hunde benötigen jedoch ein sehr hochwertiges Futter, um ihre zerbrechlichen Knochen und Muskeln in einwandfreiem Zustand zu halten. Es ist praktisch, dass es trocken ist, um Durchfall und Magenbeschwerden vorzubeugen. Vermeiden Sie es, Ihr Futter zu geben, da der Hund sonst immer fragt. Ebenso ist es wichtig, nicht zu viel Kekse oder Entschädigungen für den Hund zu geben, da diese Tiere nicht zu viel zunehmen oder das Risiko erhöhen sollten, dass ihre Beine bei einem Sturz verletzt werden. In unserem Artikel, wie viel sollte mein Chihuahua essen? Wir erklären die Menge und Art der Lebensmittel, die Sie von den ersten Tagen an essen sollten, bis Sie ein Erwachsener sind.

In Bezug auf die Pflege Ihres Haarkleides wird durch häufiges Bürsten die Notwendigkeit des Badens verringert. Bei langen Haaren empfiehlt es sich jedoch, das Fell alle 4 bis 6 Wochen oder bei kurzen Haaren alle 6 bis 8 Wochen zu reinigen.

6

Ein Aspekt, den wir niemals außer Acht lassen sollten, wenn wir uns um einen Chihuahua kümmern und mit ihm leben, ist die Liebe. Dieses Tier ist sehr an ihre Träume gebunden und braucht von uns Aufmerksamkeit, Liebe, Liebkosungen und viel Liebe . Genießen Sie unsere Gesellschaft, deshalb ist es kein Hund, den wir hätten isolieren sollen, sondern in die Familie integrieren sollen.

7

Aufgrund seiner geringen Größe und des kurzen Fells ist es eine Rasse, die Kälte nicht sehr gut verträgt. Wenn die Temperaturen unter 4 ° C fallen, ist es daher zweckmäßig, sie zu schützen. Wenn die Temperatur nicht so niedrig ist, aber Sie sehen, dass Ihr Hund zittert, dann brauche ich vielleicht einen Mantel, also ist es besser, wenigstens ein paar Klamotten anzuziehen, wenn wir damit spazieren gehen.

8

Wie jeder Hund benötigen sie auch tierärztliche Hilfe . Sie sollten alle Grundimpfstoffe erhalten und einmal im Jahr zum Tierarzt gehen, um sich einer allgemeinen Untersuchung zu unterziehen. Sie sind auch Hunde mit einer Tendenz, an Hüftdysplasie, Kniescheibenluxation und anderen Knochendegenerationen zu leiden, die sich aus ihrer Zerbrechlichkeit ergeben. Daher ist es wichtig, die Gesundheit ihrer Gelenke zu überwachen.

Ebenso ist es wichtig, ärztliche Untersuchungen zu gewährleisten, um das Auftreten einiger gesundheitlicher Probleme dieser Rasse, wie Hypoglykämie oder Probleme mit niedrigem Blutzucker und Sehvermögen, zu überwachen.