So verbessern Sie das Leseverständnis

Für Menschen, die sich das Lesen angewöhnt haben, ist das Lesen eine Art Unterhaltung, eine Gelegenheit, sich zwischen den Zeilen zu verlieren und in eine andere Welt zu reisen, eine andere Geschichte in eine andere Realität. Es gibt jedoch viele Menschen, die sich nicht an das Lesen gewöhnen können, weil es schwierig ist, den Faden zu behalten und die Botschaft zu verstehen, entweder weil sie sich nicht richtig konzentrieren oder weil sie es nicht richtig lesen konnten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das Leseverständnis verbessern können .

Schritte zu folgen:

1

Um das Leseverständnis zu verbessern, müssen Sie lesen . In der Praxis gibt es Erfolg und wir können unser Leseverständnis nur verbessern, wenn wir vorhaben zu lesen, zu verstehen, was wir lesen und zu verbessern. Um dies zu erreichen, ist es ratsam, über Themen zu lesen, die unsere Aufmerksamkeit erregen, es muss nicht unbedingt Literatur sein. Wenn Sie Romane oder Geschichtsbücher nicht mögen, aber Musik bevorzugen, wählen Sie die Biographie Ihres Lieblingskünstlers. Es gibt jede Menge Bücher und zu jedem Thema muss man nur herausfinden, welchen Trend man leidenschaftlich liebt. Es ist egal, ob es sich um Philosophie handelt oder ob es sich um Gartenarbeit handelt.

2

Das Wechseln der Sprachkomplexität trägt auch zur Verbesserung des Leseverständnisses bei. Sie können mit einem einfachen Text wie Zeitungs- oder Meinungsartikeln beginnen und dann zu einem Roman oder einem Fachbuch übergehen. Dies trägt nicht nur zum Wortschatz bei, sondern ermöglicht es dem Gehirn, besser zu verstehen, was gelesen wird, und sich an eine andere Art des Erzählens zu gewöhnen.

3

Wenn Sie ein Buch lesen, dessen Erzählung sehr komplex ist, zum Beispiel einen Roman mit vielen Charakteren, ist es ratsam, sich Notizen zu wichtigen Fakten der Geschichte zu machen. Auf diese Weise können wir, wenn wir in der Lektüre fortgeschritten sind und den Kontext nicht verstehen, bereits gelesene Fakten überprüfen, die es uns ermöglichen, den Faden aufzugreifen.

4

Das langsame Lesen und Analysieren jeder Zeile eines jeden Absatzes ist sehr wichtig, um das Leseverständnis zu verbessern. Auf diese Weise können wir das Verständnis jedes Satzes und seine Bedeutung im Kontext des Textes gewährleisten. Im Gegenteil, wenn wir es eilig haben, entgehen Daten, die möglicherweise notwendig sind, um die volle Bedeutung des Textes, der Moral oder der Botschaft zu gewährleisten.

5

Das Anhalten jedes Absatzes trägt auch zur Verbesserung des Leseverständnisses bei, da es das Verstehen von Fragmenten und deren korrekte Interpretation ermöglicht. Das Ideal ist, zu analysieren, was von dem, was gelesen wurde, verstanden wurde, um mit dem Lesen fortzufahren, wobei die wichtigsten Details zu berücksichtigen sind, die der letzte Absatz hinterlassen hat.

6

Lesen in einer ruhigen Umgebung, die zur Konzentration anregt, ist ebenfalls erforderlich. Oft verstehen wir das, was wir lesen, nicht vollständig, weil wir abgelenkt sind und nicht 100% unserer Aufmerksamkeit auf uns lenken. Müdigkeit ist ein großer Feind des Leseverständnisses, des stillen Lesens, des Sitzens und zum Zwecke der Freude am Lesen ist es notwendig, ein besseres Verständnis dafür zu erlangen.

7

Um das Leseverständnis zu verbessern, wird auch empfohlen , nach dem Lesen Fragen zu stellen . Die Idee ist, dass sich diese Fragen um die Botschaft des Textes drehen: Warum fühlte sich der Protagonist traurig? Wohin ist der Präsident diese Woche gereist? Was ist die Ursache für den Ebola-Ausbruch? Wenn Sie richtig antworten, wird der Erfolg des Leseverständnisses deutlich.

8

Wann immer wir lesen, sollten wir ein Wörterbuch zur Hand haben. Oft finden wir komplexe Wörter, die es uns nicht ermöglichen, die Lesung richtig zu interpretieren. Die Suche nach diesen Wörtern ermöglicht es uns, dem Kontext die richtige Bedeutung zu geben und bietet uns auch die Möglichkeit, neue Wörter zu lernen und sie zweifelsohne in unseren Wortschatz aufzunehmen. Dies ist einer der vielen Vorteile des Lesens.