Wie entferne ich Schluckauf von meinem Baby?

Das Auftreten von Schluckauf ist eine sehr häufige Erkrankung bei Säuglingen, insbesondere in den ersten sechs Lebensmonaten, und eines der größten Probleme der Eltern, wenn sie häufig und wiederholt auftreten. Dies sollte Sie jedoch nicht beunruhigen, da es in den meisten Fällen kein Indikator für ein Gesundheitsproblem ist und es durch einige Vorsichtsmaßnahmen möglich ist, das Kind dazu zu bringen, so kontinuierlich daran zu leiden. Lesen Sie diesen Artikel weiter und entdecken Sie, wie Sie den Schluckauf Ihres Babys loswerden können.

Schritte zu folgen:

1

Es ist wichtig zu wissen, dass Schluckauf bei Babys ein häufiger und natürlicher Zustand ist, insbesondere in den ersten Lebensmonaten. Wenn Ihr Kind ihn regelmäßig zeigt, sollte es Sie nicht beunruhigen. Seine Manifestation beruht auf der Tatsache, dass sein Nerven- und Verdauungssystem immer noch keine absolute Kontrolle besitzt und seine Unreife zu Zwerchfellkontraktionen und wiederholten Krämpfen führt, was wir als Schluckauf bezeichnen. Normalerweise tritt dies auf, wenn das Baby übermäßig Milch aufnimmt, Luft schluckt, Gase zurückhält oder Temperaturänderungen erfährt.

2

Schluckauf bei Babys hat normalerweise keine lange Dauer, kann ungefähr zwischen 10 und 30 Minuten dauern und erzeugt keine Schmerzen oder Beschwerden. Daher ist es wichtig, dass Sie nicht versuchen, es mit allen Mitteln wegzunehmen, geschweige denn Medikamente zu nehmen, Schluckauf auf die gleiche Weise, wie es einfach weggeht. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Baby sehr unwohl und unwohl fühlt oder zu weinen beginnt, können Sie versuchen, es durch sanfte Massagen im Bauch- oder Rückenbereich zu beruhigen.

3

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Schluckauf um ein natürliches Phänomen, und obwohl es keine spezifischen Formeln oder Behandlungen gibt, um Schluckauf bei Ihrem Baby zu beseitigen, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um das Auftreten von Schluckauf zu verhindern. Eines der wichtigsten ist es, sicherzustellen, dass das Baby kein Gas ansammelt . Dies tritt auf, wenn Sie während des Stillens oder der Einnahme einer Flasche Luft schlucken. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir, dass Sie überprüfen, ob Sie den Sauger richtig ergriffen haben oder ob der Flaschensauger die richtige Größe für Ihren Mund hat.

4

Wenn das Baby sehr schnell oder ängstlich ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass es später Schluckauf bekommt. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, den Zeitplan für Ihre Mahlzeiten einzuhalten, die Einnahmen nicht zu verzögern und während der Fütterung Pausen einzulegen, um das Ausstoßen von Gasen zu begünstigen und das Essen zu verlangsamen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind zu schnell stillt oder zu schnell isst, halten Sie an und lassen Sie es sich etwas ausruhen. Ordnen Sie es nach einigen Minuten erneut an oder geben Sie ihm weiterhin eine Flasche.

5

Ein weiterer wichtiger Aspekt, damit sich das Baby nicht unwohl fühlt und ruhig ruht, ist, dass Sie es nicht gleich nach dem Essen ins Bett bringen. Denken Sie daran, dass Sie mindestens 15 Minuten verwenden müssen, um die Gase mit einem Rülpser auszustoßen, und dass die richtige Position dafür vertikal ist. Wenn Sie Zweifel haben, wie die Luftbeseitigung erleichtert werden kann, empfehlen wir Ihnen, den Ratschlägen im Artikel Wie Sie meinem Baby beim Aufstoßen helfen können, zu folgen.

6

Plötzliche und plötzliche Temperaturänderungen sind weitere Hauptursachen, die Schluckauf bei Babys begünstigen . Versuchen Sie daher immer, das Kind an Orten ohne Zugluft zu wechseln, wickeln Sie es gut ein und trocknen Sie es nach dem Baden sehr gut ab.

7

Obwohl der Schluckauf häufig auftritt und eine geschätzte Dauer von 30 Stunden hat, sollten Sie nicht alarmiert werden. Sollte dies jedoch über einen längeren Zeitraum der Fall sein und Sie feststellen, dass Ihr Baby an Unwohlsein leidet, nicht gut füttern oder schlafen kann oder Fieber hat, müssen Sie so bald wie möglich Ihren Kinderarzt konsultieren, um festzustellen, ob es sich um ein Symptom handelt ein Zustand oder ein Gesundheitsproblem