Wie man einen Hund mit Staupe pflegt

Staupe oder Staupe ist eine schwere Krankheit, die das Leben Ihres Hundes gefährden kann. Es ist eine Krankheit, die nicht geheilt werden kann, aber sobald sie diagnostiziert wurde, erhält das Tier eine Behandlung, um die durch diese Pathologie hervorgerufenen Symptome zu verbessern, in der Hoffnung, dass das Virus nicht wesentlich fortgeschritten ist, um die Heilung des Tieres zu erreichen. Wenn Ihr Haustier an Staupe leidet, geben wir Ihnen in .com einige Schlüssel, damit Sie herausfinden können, wie Sie einen Hund mit Staupe pflegen können.

Schritte zu folgen:

1

Zuallererst ist es wichtig, eine Diagnose zu erhalten und sicherzustellen, dass Ihr Hund tatsächlich Staupe hat . In unserem Artikel erfahren Sie mehr über diese Krankheit, ihre Symptome und Komplikationen, wenn mein Hund Staupe hat.

Sobald Ihr Tier vom Tierarzt diagnostiziert wurde, kann Ihnen dieser Spezialist eine Prognose Ihres Zustands geben. Denken Sie daran, dass die Staupe ein sehr gefährliches Virus ist, das in der Regel das Leben des Tieres in erheblichem Maße gefährdet. Wenn es jedoch rechtzeitig entdeckt wird, kann es sein, dass Ihr Haustier es schafft, es zu überwinden.

2

Da die Symptome der Staupe das Atmungs-, Darm- und Nervensystem unseres Hundes direkt beeinflussen, können deren Signale sowohl für das Tier als auch für uns verheerende Folgen haben. Deshalb besteht die Pflege eines Hundes mit Staupe im Wesentlichen darin , seine Lebensqualität zu verbessern und sein Leiden zu lindern.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass diese Aufgabe Ihre ganze Zeit und Aufmerksamkeit erfordert, da es für das Tier möglicherweise schwierig ist, selbst grundlegende Dinge wie Essen oder Trinken von Wasser auszuführen.

3

Wenn Sie einen Hund mit Staupe pflegen, ist es wichtig, dass Sie nicht zulassen, dass er dehydriert . Die Verringerung der Flüssigkeitsaufnahme ist eines der ersten Symptome der Krankheit, daher müssen Sie Ihrem Tier ständig Wasser geben.

Wenn Sie einmal nicht von Ihrem Teller trinken wollen oder können, sollten Sie die Flüssigkeit mit einer Spritze ohne Nadel verabreichen oder anstelle der selbstgemachten Hühnerbrühe ohne Salz oder Gewürze geben, die auch einige Nährstoffe liefert.

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Getränken, die für Hunde geeignet sind und einen besseren Zustand gewährleisten.

4

Ein Hund mit Staupe verliert seinen Appetit auf eine wichtige Weise, aber es ist wichtig, dass er ernährt bleibt. Es wird empfohlen, auf Dosenfutter umzusteigen, das weicher und leichter zu verdauen ist. Öffnen Sie bei Bedarf die Schnauze Ihres Hundes und füttern Sie es nach und nach. Verflüssigtes Huhn mit etwas Brühe oder Leber sind nahrhafte Alternativen, um Ihren Hund während einer Krankheit zu füttern.

5

Bei Staupe wird dem Hund häufig B-Vitamin verabreicht, da es sich positiv auf die Muskeln des Tieres auswirkt. Wenn Ihr Tierarzt Ihnen nichts darüber erzählt hat, zögern Sie nicht, ihn zu fragen, da diese Alternative Ihrem Hund helfen könnte, sich zu verbessern.

Wenn Ihnen Antibiotika verschrieben wurden, stellen Sie außerdem sicher, dass diese keine Nebenwirkungen auf Ihre Haut haben.

6

Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Tierarzt in Verbindung bleiben, um die Gesundheit Ihres Tieres und den Fortschritt der Symptome zu überwachen. Staupe ist für Menschen nicht ansteckend, für Hunde jedoch ein sehr komplexes Virus. Daher sind Ihre Pflege und die Indikation eines Spezialisten unerlässlich.

7

Sie müssen bedenken, dass es nur eine Methode gibt, um Staupe bei Hunden zu verhindern : impfen . Der erste Impfstoff gegen Staupe sollte im Alter zwischen 6 und 8 Wochen verabreicht werden, und der Hund sollte jährlich erneut injiziert werden, um die Krankheit zu verhindern.

Es ist auch wichtig, dass Sie die Hündinnen impfen, bevor sie schwanger werden, da die Staupe genetisch auf die Jungen übertragen werden kann und die Welpen plötzlich sterben.