Wie man sich um ein Neufundland kümmert

Wenn es ein Wort gibt, das man einem Neufundländer schildern sollte, ist es gut, trotz seiner Fülle, die es als unfreundliches Tier erscheinen lässt. Es ist das Gegenteil, da es eine liebevolle Persönlichkeit hat und daher ein empfohlener Hund ist für diejenigen, die Kinder haben. Diese Rasse hat ihren Ursprung zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert, als die europäischen Siedler die Rasse als Assistenten der Fischer auf der gleichnamigen Insel einführten. Sie sind ausgezeichnete Schwimmer und manche glauben, dass der Wasserhund dazu beigetragen hat Rennen Wenn Sie mehr über dieses Tier erfahren möchten, zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Neufundland pflegen .

Schritte zu folgen:

1

Das erste, was Sie bei der Pflege eines Neufundlands beachten sollten, ist, dass dieser Hund eine Ausbildung erfordert . Er ist ein sehr intelligenter Hund, aber er langweilt sich schnell. Sie müssen also ein wenig Geduld haben oder dynamische Methoden entwickeln, um Ihrem Haustier etwas beizubringen. Bringen Sie ihm bei, sich beim Spazierengehen an Ihre Seite zu stellen, sich vor anderen Hunden zu verhalten und ihn nicht auf Besucher springen zu lassen. Denken Sie daran, dass es sich um einen sehr großen Hund handelt, der gefährlich sein kann.

2

Bürsten Sie Ihre Haare jeden Tag . Ihre Haarpflege ist wichtig, da Sie viele Haare haben. Sie sollten sie täglich bürsten, um Knoten zu vermeiden und die Menge zu verringern, die sie verändert. Vermeiden Sie die Verwendung von Shampoo beim Waschen Ihrer Haare, da dies die darin enthaltenen natürlichen Öle beseitigt und ihm Seidigkeit und Glanz verleiht. Trockenshampoo vorziehen, um das Haar zu halten, es alle 6 bis 8 Wochen anwenden.

3

Ein weiterer Aspekt, der bei der Pflege eines Neufundlands berücksichtigt werden muss, ist die tägliche Übung, jedoch in Maßen. Er überwacht seine Bewegungen sehr gut, besonders wenn er ein Welpe ist, da diese Hunderasse dazu neigt, an Gelenken und Knochen zu leiden, sodass Sie ihnen helfen sollten, sich nicht zu verletzen. Sie trainieren am liebsten durch Schwimmen . Machen Sie also mit Ihrem Hund einen Spaziergang auf dem Fluss. Er wird es Ihnen mit Sicherheit danken, besonders im Sommer, wenn sie leicht zur Neige gehen können. Sie suchen auch gerne nach Objekten, egal ob sie sichtbar oder versteckt sind.

4

Auf der anderen Seite sollten Sie sich um die Ernährung eines Neufundländer kümmern. Ihre Größe erfordert einen hohen Energieaufwand durch die Nahrung. Geben Sie ihm jedoch nicht mehr Nahrung als nötig, da Fettleibigkeit die Gelenkprobleme erschwert. Dieser Hund ist auch ideal für Familien mit Kindern, da sie sehr fügsam sind und gerne mit der Familie zusammenarbeiten.

5

Aufgrund seiner enormen Körpergröße hat dieser Hund die Tendenz, an mehreren Krankheiten zu leiden. Einige davon sind:

  • Verdrehung des Magens : Dies geschieht normalerweise, wenn Ihr Hund nach dem Fressen Sport treibt. Daher ist es notwendig, diese Praktiken zu vermeiden. Dieser Zustand tritt auf, weil sich der Magen verdreht und anfängt, Gas anzusammeln, was schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringt, die einen kardiovaskulären Kollaps einschließen können.
  • Dysplasie der Hüfte und des Ellenbogens : Dieser Zustand ist erblich bedingt, auch wenn er durch eine Operation behoben werden kann, und Welpen leiden unter demselben Zustand.
  • Hypothyreose : Diese endokrine Erkrankung, die sehr häufig beim Menschen auftritt, tritt auch in Neufundland auf und kann Symptome wie Gewichtszunahme, Depression und Lethargie aufweisen.
  • Katarakte : Sie sind ebenfalls erblich bedingt, können jedoch ausgerottet werden, wenn sie rechtzeitig erkannt werden und der Hund sich in einem optimalen Gesundheitszustand befindet.