Wie man sich um einen Beagle-Hund kümmert

Der Beagle ist eine der entzückendsten Hunderassen mit einer Vergangenheit von Jägern, die sie zu großartigen Begleittieren macht, die aktiv und immer spielbereit sind. Wenn dieses Haustier bei Ihrer Familie angekommen ist oder Sie daran denken, dieses Haustier zu kaufen, ist es sehr wichtig, sich über die Sorgfalt und Aufmerksamkeit im Klaren zu sein, die Sie geben müssen, um gesund und glücklich zu werden. Deshalb geben wir Ihnen in .com einige wichtige Tipps, damit Sie wissen, wie man sich um einen Beagle-Hund kümmert.

Schritte zu folgen:

1

Der Beagle ist ein sehr geselliges Tier, behält aber gleichzeitig einen Geist der Unabhängigkeit, was ihn zu einem ausgeglichenen Maskottchen macht, das gerne mit der Familie teilt, aber auch ein paar Stunden lang Spaß in der Einsamkeit hat. Dies ist eine großartige Eigenschaft dieser Rasse, die an ein Zuhause angepasst werden kann, in dem die Besitzer einige Stunden arbeiten.

Natürlich ist es wichtig, bei Ihrer Ankunft die Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken, die Sie brauchen, um glücklich und gesund zu sein.

2

Aufgrund ihrer Vergangenheit als Jäger spielen sie gerne Verfolgungsspiele, suchen nach Objekten oder schnüffeln. Sie werden immer eine großartige Gesellschaft sein, um neue Gebiete zu erkunden. Für diese Tiere ist das Gehen und Trainieren etwas sehr Wichtiges, das Sie nicht auslassen sollten, wenn Sie ihr Wohlergehen garantieren möchten.

Es ist auch wichtig, dass Sie Spielzeug für einfache Hunde kaufen, mit dem Sie bei Spaziergängen und im Freien verbrachten Momenten mit Ihrem Tier spielen können.

3

Sein kurzes und glänzendes Haar erfordert im Vergleich zu anderen langhaarigen Tieren keine allzu große Pflege. Es wird jedoch empfohlen, es einmal pro Woche zu bürsten, um sein gutes Aussehen zu erhalten. In unserem Artikel zum Bürsten der Haare meines Hundes erklären wir Folgendes Weg, es zu tun.

Als kurzhaariges Tier kann das Bad alle zwei Monate sein, dort sollten Sie Ihre Nägel, Zähne und den Allgemeinzustand überprüfen. Es wird nicht empfohlen, öfter zu baden, es sei denn, Ihr Fell ist stark verschmutzt oder mit einer fettigen Substanz befleckt oder für den Hund giftig.

4

Die Ohren dieser Tiere bedürfen einer besonderen Pflege, da sie anfällig für Infektionen sind, was den Beagle stark leiden lässt. Einmal in der Woche sollten Sie sie sorgfältig und mit viel Geduld überprüfen und reinigen. Wenn Sie nicht wissen, wie es geht, empfehlen wir Ihnen, in unserem Video zu sehen, wie Sie die Ohren des Hundes pflegen, wo Sie Schritt für Schritt alles sehen, was Sie tun müssen, um perfekt und schmutzfrei zu sein .

5

Die Augen erfordern auch Aufmerksamkeit, da ihre Wimpern sehr lang sind, was normalerweise den Hund stört und Probleme verursacht. Einmal in der Woche sollten Sie diesen Bereich reinigen und gelegentlich sogar die Wimpern abschneiden. Wenn Sie sich mit der Idee, eine Schere so nah an den Augen Ihres Haustieres zu halten, nicht wohl fühlen, sagen Sie ihnen, wenn Sie zum Tierarzt gehen oder den Hund baden, dass sie diese Arbeit für Sie erledigen können.

6

Wie bei jedem Haustier sollte die Fütterung nach dem Stadium erfolgen, in dem es vorkommt, und insbesondere bei Hunden. Daher werden keine hausgemachten Zubereitungen empfohlen, sondern handelsübliche Lebensmittel. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Ihr Beagle je nach Alter fressen soll, empfehlen wir Ihnen, in unserem Artikel nachzuschlagen, wie viel mein Hund fressen soll, damit Sie die Portionen nach Größe und Alter ermitteln können.

7

Dieses Tier ist sehr aktiv und sie mögen Spiele, laufen und simulieren die Jagd, deshalb ist es wichtig, jeden Tag Zeit zu investieren, um ihre Energien zu verbrennen. Er ist auch ein großartiger Begleiter für Kinder, geduldig, tolerant und lustig. Es wird empfohlen, mindestens eine Stunde täglich Sport zu treiben, damit dieses Tier seine hohe Energie richtig abgibt.

8

Wie bei jeder anderen Hunderasse können Sie Ihren Beagle am besten gesund halten, indem Sie ihn richtig füttern, ihn ausüben lassen und ihn zweimal im Jahr zum Tierarzt bringen, um zu überprüfen, ob er gut läuft.

Wenn es auch Ihr erster Hund ist und Sie das Thema der Impfung nicht genau kennen, ist es wichtig zu bedenken, dass das Tier vor bestimmten sehr gefährlichen Krankheiten geschützt werden muss. Wir empfehlen daher, unseren Artikel zu konsultieren, bei dem es sich um die Impfstoffe handelt, die ich meinem Hund verabreichen muss So können Sie diejenigen entdecken, die nicht fehlen sollten, wenn Sie Ihre Gesundheit garantieren möchten.

Tipps
  • Außer Ihren Ohren und Augen erfordert dieses Haustier keine besondere Pflege, aber Sie lieben, pflegen und behandeln es gut
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Beagle mindestens zweimal im Jahr zum Tierarzt zu bringen