Wie man ein Küken pflegt

Küken sind eine der häufigsten Vögel und Haustiere in Häusern. Wenn sie klein sind, haben sie eine Berührung und ein lustiges Verhalten, das die Kleinen im Haus zum Verlieben bringt. Aber obwohl die Küken liebenswürdig sind, müssen wir einige grundlegende Richtlinien befolgen , um auf sie aufzupassen . Hier bei erzählen wir Ihnen, wie Sie ein Küken pflegen und ihm ein gesundes Leben geben können.

Sie benötigen:
  • Ein Käfig oder eine Kiste mittlerer Größe.
  • Behälter mit Wasser und Nahrung.
  • Infrarotlichtlampe oder Lappen, die Wärme abgeben.
Schritte zu folgen:

1

Sobald das Küken bei uns zu Hause ankommt, müssen wir einen angemessenen Unterschlupf zur Verfügung stellen, in dem wir uns unterbringen und Zeit verbringen können.

In diesem ersten Schritt können wir einen Käfig oder ein Gehege erwerben oder bauen, wenn wir bedenken, dass das Küken wachsen wird.

2

Dieser Käfig muss konditioniert sein, um bewohnbar und gesund zu sein.

Dafür haben wir ein Bett aus Stroh oder Einwegpapier, um Feuchtigkeit aufzunehmen und können selbst sein Nest sein .

Denken Sie daran, dass dieser Käfig vor Zugluft und hohen Temperaturen geschützt ist. Gleichzeitig kann es nicht vollständig geschlossen werden, so dass es immer belüftet wird.

Der Käfig wird regelmäßig gereinigt, um die Gesundheit des Kükens zu schützen.

3

Ein wichtiger Aspekt des Käfigs oder Stifts ist seine Sicherheit. Dieser Käfig oder Stift sollte das Küken vor Hunden, Katzen und anderen Tieren schützen, die es angreifen könnten. Sie sind zerbrechlich und klein und eine leichte Beute für Katzen.

4

Zusätzlich zur Struktur des Käfigs oder Stifts benötigen die Küken, während sie jung sind, eine konstante Wärmequelle, um zwischen 37 ° C und 39 ° C zu bleiben. Diese Wärmequelle könnte eine Infrarotlichtlampe sein.

5

Die Küken füttern und trinken den ganzen Tag. Es ist daher wichtig, einen Behälter für Wasser und einen für Lebensmittel zu haben. Wenn das Küken ein Baby ist, werden wir es füttern.

In den ersten Tagen darf das Küken nichts essen. Wenn sie geboren werden, haben sie Nahrungsreserven, die zwei bis drei Tage dauern können. Stattdessen ist es wichtig, dass sie immer eine Schüssel Wasser haben und lernen, wo es ist. Denken Sie daran, dass es groß ist, so dass Sie Reservierungen haben, aber dass Sie nicht hineinfallen und ertrinken können.

6

Während der Wachstumsphase ernähren sich die Küken von Maispulver . Während sie wachsen, können sie mit Hafer oder Maiskörnern zerkleinert werden, um sie bei der Verdauung zu unterstützen.

Es ist auch ratsam, sich an ein Futtersuch- oder Veterinärzentrum zu wenden, um Futter für Vögel zu erhalten. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Diät nicht fettend ist, da sie Hormone haben, die ihr Wachstum beschleunigen.

7

In den ersten Tagen durchlaufen die Küken den Prägeprozess. In dieser Phase erkennen die Küken ihre Mutter und knüpfen eine intensive Beziehung zu ihr. Indem es das Küken von seiner Mutter trennt, erkennt es uns als Mutter, erwartet von uns, dass wir es brüten und ihm zeigen, was es essen kann und was es nicht essen kann.

Damit er sich die ganze Zeit begleitet fühlt, ist es das Beste, mehrere Küken zu haben, so dass sie sich gegenseitig Gesellschaft leisten.

8

Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Küken die notwendigen Impfstoffe hat, um seine Gesundheit zu garantieren. Zögern Sie nicht, einen Tierarzt oder Vogelspezialisten zu konsultieren, damit dieser die erforderlichen Impfstoffe in Ihrer Nähe anwendet.

Tipps
  • Die Temperatur des Brutgebietes sollte für ein gutes Wachstum zwischen 37º und 39º gehalten werden.
  • Reinigen Sie den Bereich oder die Box, in der sich das Küken befindet, täglich.
  • Wenn Sie eine Schachtel verwenden, müssen Sie kleine Löcher bohren, damit das Küken atmen kann.
  • Wenn Sie Zweifel an Ihrer Gesundheit haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.