Wie man die Haut einer Bulldogge pflegt

Bulldoggenhunde machen nicht nur Spaß, sondern sind auch ideal für die Wohnung geeignet, da sie zum Bellen neigen, nicht zu groß sind und kurze Haare haben. Aus diesem Grund und aufgrund ihres charakteristischen Erscheinungsbildes werden sie immer beliebter. Wenn Sie sich für eine Bulldogge (Englisch oder Französisch) als Haustier entschieden haben, sollten Sie wissen, dass Ihre Haut besondere Pflege benötigt. Deshalb erklären wir in .com, wie man die Haut einer Bulldogge pflegt .

Schritte zu folgen:

1

Viele der Hautprobleme von Bulldoggen werden durch Allergien verursacht, und in diesem Sinne spielt das Essen eine Schlüsselrolle. Daher ist es ratsam, die Bulldoggen nur mit hypoallergenem Futter oder mit Spezialfutter für empfindliche Haut zu füttern, das in Veterinärzentren und Fachgeschäften für Haustiere erhältlich ist.

2

Die Stärkung der natürlichen Schutzbarriere der Haut ist bei diesen Hunderassen von großem Vorteil, um die typischen Allergieprobleme zu verringern und Ihr Haar stark und gesund zu halten.

Dies kann mit fettsäurehaltigen Nahrungsergänzungsmitteln erreicht werden, die normalerweise in Form von Kapseln erhältlich sind, oder mit einer Verbindung namens Phytosphingosin, die normalerweise in Form eines Sprays oder einer Pipette erhältlich ist. Ihr Tierarzt wird Sie in diesem Punkt beraten.

3

Überprüfen Sie regelmäßig die Haut und Ohren Ihrer Bulldogge, um das Problem zu erkennen. Die Ohrenentzündung bei diesen Hunden wird normalerweise durch Allergien verursacht und / oder verstärkt. Wenn Sie also feststellen, dass Ihre Bulldogge sich die Ohren kratzt oder schüttelt, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt aufzusuchen.

Andere Anzeichen dafür, dass sich die Allergie zu entwickeln beginnt, sind Rötungen (verursacht durch Dermatitis, eine Entzündung der Haut) zwischen den Fingern oder im Bauchbereich.

4

Es bekämpft äußere Parasiten, da Flöhe eine häufige Ursache für Allergien und Juckreiz sind. Am besten verwenden Sie Pipetten mit Insektizid (einmal im Monat, auch im Winter), obwohl einige Halsbänder auch einen ausreichenden Schutz bieten können. Normalerweise reicht der Schutz durch abweisende Shampoos und natürliche Methoden (Pipetten und Halsketten mit Pflanzenessenzen usw.) nicht aus, um die Probleme zu beherrschen, die durch Flöhe bei Bulldoggen verursacht werden.