Was ist der Unterschied zwischen vegan und vegetarisch?

Immer mehr Menschen schließen sich einem neuen Nahrungsstrom an, der über den Vegetarismus hinausgeht. Wir beziehen uns auf Veganer, Menschen, die sich dazu entschließen, jegliche Lebensmittel tierischen Ursprungs zu unterdrücken, um die Tierrechte so weit wie möglich zu respektieren und sich für eine gesunde Ernährung mit Nährstoffen auf pflanzlicher Basis zu entscheiden. Aber was ist der Unterschied zwischen vegan und vegetarisch? Als nächstes werden wir in diesem Artikel erklären, woraus jede der beiden Speiseoptionen besteht, und auf diese Weise verstehen, wie sie sich voneinander unterscheiden.

Was ist ein Vegetarier?

Vegetarier sind diejenigen, die beschlossen haben, Fleisch und Fisch nicht mehr in ihre Ernährung aufzunehmen . Es mag also ideologische Gründe haben, dass die meisten Menschen, die diese Diät befolgen, gegen die großen Lebensmittelindustrien sind, in denen die Tiere misshandelt werden, um uns mit Lebensmitteln versorgen zu können. Es gibt aber auch Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf Vegetarismus umsteigen, da dies ein sehr nützlicher Ernährungsplan für unseren Körper ist, der eine große Menge nahrhafter Zutaten wie Obst und Gemüse enthält.

Es ist zu beachten, dass eine Klassifizierung von Vegetariern anhand der von ihnen verzehrten Lebensmittel vorgenommen werden kann:

  • Lacto-Ovo-Vegetarier essen Eier und Milchprodukte.
  • Lacto-Vegetarier, die nur Milchprodukte in ihre Ernährung aufnehmen.
  • Strenge Vegetarier, die weder Milch noch Gemüse konsumieren.
  • Veganer, die nichts essen, was von einem Tier stammt.

Aus diesem Grund kann man Vegetarier treffen, die weder Fleisch noch Fisch essen, aber zum Beispiel Käse oder Eier essen, und andere, die es vermeiden, Zutaten tierischen Ursprungs zu sich zu nehmen, wie es der Fall wäre Veganer, die wir im folgenden Abschnitt behandeln werden.

Wenn sich eine Person dazu entschließt, Vegetarier zu werden, muss sie einige wichtige Punkte in Bezug auf ihre Ernährung klarstellen, um zu vermeiden, dass sie an einem Nährstoffmangel leidet, der sie krank machen könnte. Daher sollte eine gute vegetarische Ernährung folgende Lebensmittel enthalten:

  • Jede Mahlzeit muss mindestens ein kalziumreiches Produkt enthalten
  • Sie sollten jeden Tag Lebensmittel einnehmen, die reich an Vitamin B12 sind, da es sich um einen Nährstoff handelt, der in tierischen Proteinen sehr präsent und für unsere Gesundheit unerlässlich ist. Es besteht auch die Möglichkeit, es äußerlich mit einer natürlichen Tablette einzunehmen, die in einem Geschäft oder einem Kräuterkundler zubereitet wurde
  • Lebensmittel mit Vitamin C müssen auch täglich in der Ernährung eines Vegetariers enthalten sein
  • Proteine ​​tierischen Ursprungs sollten durch solche pflanzlichen Ursprungs wie Soja ersetzt werden, damit ihnen kein Eiweiß fehlt.

Durch den Verzicht auf tierisches Eiweiß wird die vegetarische Ernährungspyramide verändert, und nun gewinnen Zutaten, die ansonsten in der normalen Pyramide verteilt sind, an Bedeutung. Hier entdecken wir die neue Pyramide, der Vegetarier folgen sollten:

  • 6 bis 11 Portionen Müsli pro Tag (Nudeln, Reis, Brot usw.)
  • Mehr als 3 Portionen Gemüse pro Tag (Spinat, Tomaten, Paprika usw.)
  • 2 oder mehr Portionen Obst pro Tag
  • Täglich 6 bis 8 Portionen kalziumreiche Lebensmittel
  • 2 bis 3 Portionen Hülsenfrüchte pro Woche
  • 1 bis 2 Portionen pro Tag gesunde Fette (Nüsse, Olivenöl usw.)

Wenn Sie an dieser Speiseoption interessiert sind, erklären wir Ihnen, wie Sie Vegetarier werden und helfen Ihnen bei der Erstellung eines vegetarischen Menüs. Auf jeden Fall ist es wichtig, dass Sie sich vor einer Ernährungsumstellung an einen Experten oder Ernährungsberater wenden.

Was ist ein Veganer?

Veganer sind Menschen, die keinerlei Lebensmittel tierischen Ursprungs essen, so dass sie nicht nur Fleisch oder Fisch essen, sondern auch Produkte wie Milch, Eier, Butter, Honig usw. ablehnen. Daher besteht der Unterschied zwischen Veganern und Vegetariern darin, dass sie nicht nur vermeiden, Tiere direkt zu essen (Fleisch oder Fisch), sondern dass jegliche Nahrung, die von Tieren stammt, in ihrer Ernährung vollständig zurückgewiesen wird.

Vegan zu sein und in einem Supermarkt zu kaufen, kann eine etwas komplizierte Aufgabe sein, da viele Produkte, die im Prinzip pflanzlich und für Veganer geeignet sind, einige Verbindungen tierischen Ursprungs enthalten und deren Namen möglicherweise nicht bekannt sind. Nachfolgend werden einige Verbindungen aufgeführt, die tierischen Ursprungs sind und die, falls auf dem Etikett eines Produkts angegeben, von einer Person mit dieser Lebensmittelalternative nicht verzehrt werden dürfen:

  • Carmine oder Cochineal : ist ein Farbstoff, der ein fester Bestandteil einiger Produkte ist, die wir kaufen und die zerkleinerte Käfer sind.
  • Lackgummi : ist eine Glasur, die normalerweise in Süßigkeiten enthalten ist und auch von Käfern stammt.
  • Kasein : In Milchshakes oder Getränken finden Sie diese Verbindung, die aus der Milch der Kuh stammt, daher nicht für Veganer geeignet.
  • Serum : tritt in vielen Produkten als Zusatzstoff auf und ist eine Molkerei.

Wie im Falle des Vegetarismus ist die Option , vegan zu sein, nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern auch eine Lebensphilosophie, die den Respekt vor Tieren in den Vordergrund stellt und eine gesunde und vollständige Ernährung wählt. die Nährstoffe, die die Produkte der Erde liefern (Getreide, Gemüse, Obst usw.).

Es ist auch mit dem Wunsch verbunden, die Umwelt zu respektieren und die Ausbeutung, der wir unsere Tiere unterwerfen, zu schützen. Daher verwenden streng vegane Menschen keine Produkte wie Leder, Seide oder Kosmetika, die Ursprungsprodukte enthalten animal ist, wie wir bereits gesagt haben, eine andere Auffassung vom Sein und Leben in der Welt, nicht nur eine Diät.

Um eine solch strenge Ernährung zu gewährleisten, müssen Sie jedoch die Ernährungsaspekte des Menüs berücksichtigen, die befolgt werden, um zu vermeiden, dass Sie krank werden oder dem Körper nicht die Vitamine und Mineralien zuführen, die Sie für eine ordnungsgemäße Funktion benötigen. Am stärksten vom Mangel an tierischen Produkten betroffen sind folgende Komponenten:

  • Eisen : Es ist für die Produktion roter Blutkörperchen verantwortlich und daher für unseren Körper unverzichtbar. Das Wetten auf eine eisenreiche Ernährung ist für einen Veganer von entscheidender Bedeutung.
  • Kalzium : Es ist für die Gesundheit der Knochen von wesentlicher Bedeutung und Soja oder Soja ist ein Produkt, das dieses Mineral enthält. Daher ist es wichtig, dass Sie es in Ihr tägliches Menü aufnehmen.
  • Proteine : Sie stellen sicher, dass unsere Organe stark und gesund sind. Daher ist es wichtig, sie in die Ernährung einzubeziehen. Wenn Sie sie nicht in Ihrer Tierversion verwenden, können Sie sich für Gemüse wie Soja, Tofu, Seitan usw. entscheiden.
  • Vitamin D : Es ist auch wichtig für die Gesundheit unserer Knochen, da dieses Vitamin die Aufnahme von Kalzium fördert. Nehmen Sie jeden Tag Lebensmittel, die reich an diesem Vitamin sind, und Sie werden stark und gesund.
  • Vitamin B12 : Produziert rote Blutkörperchen und beugt Krankheiten wie Anämie vor. Dieses Vitamin kommt vor allem in Fisch und Fleisch vor, obwohl es Getreide und Fleischersatzstoffe gibt, die es ebenfalls enthalten, jedoch in einem sehr geringen Anteil. Eine Ergänzung dieses Vitamins wird normalerweise für einen Veganer empfohlen.

In sagen wir Ihnen, was Sie essen sollten, wenn Sie Veganer sind, damit Sie besser verstehen, wie Sie eine Diät dieser Art konfigurieren können.

Unterschiede zwischen vegan und vegetarisch

Nachdem wir die beiden Lebensmittelformen kennen, werden wir sie zusammenfassen, um den Unterschied zwischen vegan und vegetarisch zu verdeutlichen. Die Grundlage der beiden Philosophien ist dieselbe: Respektiere die Tiere und trage nicht zur Ausbeutung bei, der sie in der Lebensmittelindustrie ausgesetzt sind; Aus diesem Grund verzichten sie auf Fleisch und Fisch für Veganer und Vegetarier.

Der wesentliche Unterschied besteht also darin, dass es bei Vegetariern unterschiedliche Arten des Essens und der Konzeption von Lebensmitteln gibt. Bei Veganern ist die Idee jedoch klar: Es wird kein Fleisch oder Fisch gegessen, sondern es wird nichts gegessen, was von Vegetariern stammt die Tiere, weil es so vermieden wird, in ihre Natur einzugreifen und ihnen die Freiheit zu nehmen.

Aus diesem Grund essen sie keine Gelatinen, Honig, Käse, Joghurt oder andere tierische Produkte. Gegen sie entscheiden sie sich für pflanzliche Alternativen, die aus dem Land stammen, und die überwiegende Mehrheit entscheiden sich dafür, weil sie ökologischen oder biologischen Ursprungs sind, um auch eine übermäßige Ausbeutung der Felder zu vermeiden .