Was ist der höchste Berg in Amerika

Amerika ist der zweitgrößte Kontinent der Welt. Der amerikanische Kontinent mit einer Fläche von mehr als 42 Millionen Kilometern besteht aus einer Reihe von Hochgebirgen, zu denen die bekannten Anden zählen. In dieser Gegend erhebt sich der höchste Berg des gesamten amerikanischen Kontinents. Im folgenden Artikel entdecken Sie den höchsten Berg Amerikas.

Schritte zu folgen:

1

Mit einer Höhe von 6.960 Metern ist der Mount Aconcagua der größte Berg Amerikas. Dieser Hügel befindet sich im Andengebirge und wurde zum ersten Mal im Jahr 1, 897 bestiegen.

2

Der Aconcagua-Hügel befindet sich vollständig in der Republik Argentinien, speziell in der Provinz Mendoza, 15 Kilometer von der Grenze zu Chile entfernt. Es ist ein Berg, der von Bergsteigern und Wanderern frequentiert wird.

3

Geologische Studien haben ergeben, dass dieser Berg vor etwa 280 Millionen Jahren durch die Subduktion der Nazca-Platte unter dem südamerikanischen Platz entstanden ist.

4

Der Name des Hügels von Aconcagua stammt von zwei Begriffen der Ureinwohner einer Sprache, die die Inkas sprechen und die als Quechua-Sprache bekannt ist. Tatsächlich bedeutet die Vereinigung der Wörter Akon und Kahuak Steinwächter.

5

Der höchste Berg Amerikas wird den größten Teil des Jahres von Wanderern aus aller Welt frequentiert. Offiziellen Angaben zufolge besteigen von Dezember bis März rund 7.000 Besucher den Aconcagua.

6

Dieser Berg ist nicht von historischen Ereignissen befreit. Die erste Person, die den Aconcagua bestieg, schaffte es 1897. Am 14. Januar dieses Jahres erreichte der Schweizer Mathias Zurbriggen den Gipfel. Auf der anderen Seite war die jüngste Person, die den Gipfel erreichte, ein 9-jähriger Junge, insbesondere der Amerikaner Tyler Armstrong, der zusammen mit seinem Vater den Gipfel im Dezember 2013 bestritt.