So pflegen Sie die Augen eines Pudels

Der Pudel, auch bekannt als Pudel, ist eine der bekanntesten und beliebtesten Hunderassen. Diese Popularität ist auf seinen äußerst treuen Charakter und seine große Intelligenz zurückzuführen (in der Tat wird er auch als "Zirkushund" und "weiser Hund" bezeichnet). Es gibt verschiedene Sorten von Pudeln je nach Größe (Riese, Medium, Zwerg und Spielzeug ), aber alle können im Bereich der Tränendips einige typische Flecken um die Augen aufweisen. Deshalb erklären wir in diesem Artikel in .com, wie man die Augen eines Pudels pflegt .

Hygiene der Augen

Die Hygiene der Augen und der angrenzenden Bereiche ist wichtig, um die klassischen Flecken zu beseitigen, die sich in den Tränensäulen bilden.

Traditionell wurde Kamille verwendet, um die Augen von Hunden (und sogar von Menschen) zu reinigen, aber von ihrer Verwendung wird derzeit abgeraten. Das physiologische Serum ist eine bessere Option, aber es ist nicht das ideale Mittel, da es auf lange Sicht aufgrund seines hohen Salzgehalts zum Austrocknen des Auges führen kann. Am empfehlenswertesten ist die Verwendung von speziell für diesen Zweck entwickelten Produkten, den sogenannten Augenreinigern, die in den meisten Veterinärzentren und Fachgeschäften erhältlich sind.

Eine hausgemachte Option ist nicht zu kontraproduktiv, die Augen des Pudels mit Mineralwasser (abgefüllt) zu reinigen und Vaseline in den Bereichen aufzutragen, die sich am unteren Ende der Tränenkanäle befinden, wo sie normalerweise die Flecken der Legañas bilden, um sie zu vermeiden. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, stellen Sie sicher, dass das verwendete Vaseline keinen Kampfer enthält.

Erkrankungen der Augen

Gelegentlich werden die Flecken durch eine Zunahme der Legañas oder der Konsistenz derselben verursacht, die durch Augenkrankheiten wie Bindehautentzündung verursacht werden .

Normalerweise kann eine Bindehautentzündung auf Allergien, auf infektiöse Ursachen (normalerweise Bakterien), auf Fremdkörper (Stacheln oder andere Gegenstände, die unter das Augenlid oder an anderen Stellen eindringen) oder auf einen als trockene Keratokonjunktivitis bezeichneten Vorgang (unzureichende Tränenproduktion seitens des Auges) reagieren Auge).

Es ist sehr wichtig, die Ursache zu ermitteln, um die geeignete Behandlung durchführen zu können. Wenn Sie daher eine Zunahme der Leguminosenproduktion in Ihrem Pudel oder ein anderes Problem in dessen Augen feststellen, empfehlen wir Ihnen, Ihren Pudel zum Tierarzt zu bringen . Wir möchten auf diesem Punkt beharren, denn bei Augen kann eine Selbstmedikation ohne tierärztliche Kontrolle sehr schwerwiegende Folgen haben.

Wenn Sie beispielsweise einen Augentropfen mit Kortikosteroiden auftragen, der bei Allergien hilfreich sein könnte, und der Hund ein Geschwür hat (das durch einen Fremdkörper oder eine Infektion verursacht wird), würde dieses Geschwür seine Heilung beeinträchtigen und könnte sich weiter ausdehnen und vertiefen, kann sogar ins Auge stechen.