Was sind die mündlichen Ergänzungen

Jeder Satz besteht aus Subjekt und Prädikat, aber in diesem zweiten Teil finden wir zusätzlich zum Verb verschiedene Arten von verbalen Ergänzungen . Einige können obligatorisch sein, während andere dazu dienen, Informationen hinzuzufügen, aber sie sind nicht unbedingt erforderlich. Wenn wir eine syntaktische Analyse durchführen, müssen wir wissen und wissen, welche Rolle sie innerhalb des Satzes spielen, also wollen wir die Aufgabe erleichtern und im Detail erklären, was die verbalen Ergänzungen sind.

Direktzusatz (CD)

Transitive Verben sind solche, bei denen ein direktes Komplement - auch als direktes Objekt bezeichnet - sinnvoll ist, sodass dieses verbale Komplement in zahlreichen Sätzen vorkommt. Es kann von der Präposition "a" geleitet werden, wenn es sich auf Personen bezieht und die Pronomen, die es ersetzen, "er / sie / sie" sind.

Um die direkten Ergänzungen zu erkennen, können wir den Satz auch an passiv weitergeben und dies wird zum Thema.

Beispiele für direkte Ergänzungen:

  • Ich habe einen Film gesehen, als du angerufen hast. -> Ich habe sie beobachtet, als du angerufen hast.
  • Luisa fand eine Fünf-Euro-Rechnung. -> Luisa hat ihn gefunden.
  • Wir warten auf deinen Bruder -> Wir warten auf dich.

Wenn Sie dieses Thema vertiefen möchten, finden Sie in einem Professor eine Erklärung zu den Ergänzungen des Verbs und seiner Verwendung in Spanisch.

Indirektes Komplement (CI)

Indirekte Ergänzungen - oder indirekte Objekte - geben an, wer die verbale Aktion erhält, sowohl bei transitiven als auch bei intransitiven Verben. Sie werden immer durch die Präposition "a" und die pronominale Substitution durch "le / les" eingeleitet.

Beispiele für indirekte Ergänzungen:

  • Meine Mutter gibt meinem Bruder jede Woche Geld. -> Meine Mutter gibt ihm jede Woche Geld.
  • Ich erzählte der Lehrerin, wie es passiert war -> Ich erzählte ihr, wie es passiert war.

Attributkomplement (Atr)

Bei den Attributkomplementen können sie nur in Sätzen mit kopulativen Verben vorkommen, also mit "sein, sein und erscheinen". Und es ist, dass dieses Attribut in den Prädikatqualitäten des Subjekts spezifiziert, was Geschlecht und Anzahl betrifft.

In der Regel handelt es sich um Adjektive oder Adjektivphrasen, die nicht mit anderen verbalen Ergänzungen verwechselt werden sollten, wie z. B. dem Indizienmodus oder direkten Ergänzungen. Das Pronomen, durch das die Attribute ersetzt werden, ist "es".

Beispiele für Attributkomplementierungen:

  • Maria ist Deutsche. -> Maria ist.
  • Der Hund ist müde. -> Der Hund ist.
  • Deine Eltern scheinen wütend zu sein. -> Deine Eltern scheinen es.

Prädiktive Ergänzung (Pred / Pvo)

Das prädikative Komplement ist dem vorherigen sehr ähnlich und wird auch verwendet, um Eigenschaften des Subjekts zu bezeichnen, in diesem Fall jedoch mit prädikativen Verben, die nicht kopulativ sind. Daher stimmt es auch in Bezug auf Geschlecht und Anzahl mit dem Thema überein, anders als die umständliche Ergänzung, so dass es ähnlich sein kann, aber nicht übereinstimmt.

Beispiele für prädikative Ergänzungen:

  • Sie hörten aufmerksam zu, was Sie ihnen erklärt hatten.
  • Meine Schwester kam geschäftig an .

Verb Regime Supplement (CRV)

Einige Verben regeln die Präposition, das heißt, um einen Sinn zu ergeben, benötigen sie eine verbale Ergänzung, die von einer Präposition angeführt wird: die Ergänzung des verbalen Regimes . In vielen Fällen handelt es sich um Pronomenverben, obwohl es sich auch um andere Verbtypen handeln kann.

Wenn wir die Präposition entfernen, werden wir sehen, wie der Satz seine Bedeutung verliert, auch wenn wir sie durch das ihnen entsprechende persönliche Tonicpronomen ersetzen: "er / sie / es".

Beispiele für verbale Nahrungsergänzungsmittel:

  • Erinnere dich an die Bücher ! -> Vergiss das nicht !
  • Ich gewöhne mich nicht daran, dich nicht zu sehen. -> Ich gewöhne mich nicht daran.
  • Ich habe Marta. -> Ich zähle auf sie.

Circumstantial Complement (CC)

Unter den verbalen Ergänzungen stechen auch die umständlichen hervor, die angeben, unter welchen Umständen die verbale Handlung stattfindet. Es gibt viele Arten von ergänzenden Umständen : Ort, Zeit, Modus, Instrument, Firma ... Sie finden sie alle in unserem Artikel, der die ergänzenden Umstände darstellt.

Alles Umständliche kann aus dem Satz gestrichen werden, ohne seine Bedeutung zu verlieren. Es handelt sich nicht um eine obligatorische mündliche Ergänzung, sie sind jedoch erforderlich, um die Informationen zu erweitern.

Beispiele für ergänzende Umstände:

  • Maria wird um 10 Uhr nachts ankommen .
  • Lass die Schlüssel auf dem Tisch.
  • Ich werde mit dem neuen Messer Schinken schneiden.

Agentenkomplement (CAg)

Die Agentenkomplemente werden nur in passiven Phrasen gefunden, da es derjenige ist, der die Aktion entwickelt. Wenn wir den Satz an active übergeben, wird das Agentenkomplement zum Gegenstand des Satzes, deshalb können wir sie mit transitiven Verben finden und immer durch die Präposition "by" einführen.

Beispiele für Wirkstoffkomplemente:

  • Der Text wurde vom Lehrer korrigiert -> Der Lehrer hat den Text korrigiert.
  • Mein Großvater war allen in der Nachbarschaft bekannt -> Jeder kannte meinen Großvater in der Nachbarschaft.