Wann dies zu betonen ist

Schreiben ohne Fehler ist keine leichte Aufgabe, da es zahlreiche Rechtschreibregeln gibt, die nicht immer leicht zu merken sind. Dennoch gibt es einige Tipps, mit denen Sie Rechtschreibfehler vermeiden und einfacher schreiben können. Es ist auch wichtig zu betonen, dass die Platzierung von Tilden normalerweise viele Zweifel hervorruft, insbesondere wenn es um diakritische Akzente geht, die zur Unterscheidung von Wörtern verwendet werden, die gleich geschrieben sind und unterschiedliche Bedeutungen haben. Beispielsweise stoßen die Demonstranten auf große Kontroversen. Wissen Sie, wann dies betont werden sollte ? Wir haben es klar und möchten Ihnen helfen, es im Detail zu erklären.

Schritte zu folgen:

1

Das Wort "dies" ist eine Demonstration, das heißt, es gibt den Ort an und innerhalb des Satzes kann es als Determinante oder Pronomen fungieren, je nachdem, ob es den Namen begleitet oder ihn ersetzt.

2

Auf diese Weise übt "dies", wenn es neben einem Substantiv oder Substantiv steht, die Funktion einer demonstrativen Determinante aus :

  • Dieser Tisch gehört Marta.
  • Ich kam in dieses Geschäft und es war geschlossen.
  • Ich habe dir gesagt, dass du diese Jacke mitbringen sollst.

3

Wenn es den Platz des Substantivs oder Namens einnimmt und es ersetzt, wird es ein Pronomen sein:

  • Das ist Martas.
  • Ich kam dazu und es war geschlossen.
  • Ich habe dir gesagt, dass du diesen mitbringen sollst.

4

Wie Sie in den Beispielen sehen können, sollte "dies" in keinem Fall akzentuiert werden, dh wir sollten niemals eine grafische Betonung auf die Determinante oder das Demonstrativpronomen legen.

Der Zweifel entsteht, weil es bis 2010 notwendig war, die beiden Arten von Wörtern mit einem diakritischen Akzent zu unterscheiden, so dass die Demonstrativpronomen eine Tilde hatten. Derzeit gibt die Royal Spanish Academy (RAE) nach Änderung ihrer Grammatik an, dass es nicht mehr erforderlich ist, "dies" sowie "dies" oder den Rest der Demonstrationen hervorzuheben.

5

Es ist auch wichtig zu betonen, dass wir, wenn es sich um eine konjugierte Form des Verbs handelt, das "a" betonen müssen, dh "ist". In diesem Fall beziehen wir uns auf die dritte Person des vorliegenden Indikativs, zum Beispiel:

  • Mein Vater ist heute zu Hause.
  • Das Ferienhaus liegt am Ufer des Strandes.