Woher die Zigeuner kommen

Es ist eine der häufigsten ethnischen Gruppen in Europa . Die Zigeuner, eine Bevölkerung mit ihrer eigenen Sprache und Kultur, verteilen sich auf dem gesamten europäischen Kontinent. Gegenwärtig leben 11 Millionen Menschen dieser ethnischen Gruppe in verschiedenen Ländern in diesem Teil der Welt. Trotz der Zeit behalten sie weiterhin einige sehr ausgeprägte Traditionen und kulturelle Aspekte bei, wie zum Beispiel die Bedeutung der Familie und unter anderem die Figur des Patriarchen und der Matriarchin. Darüber hinaus ist die Tradition der gegenseitigen Heirat immer noch präsent, da es für einen Zigeuner verpönt ist, einen "Payo" zu heiraten, dh mit einer Person, die nicht derselben ethnischen Zugehörigkeit angehört.

In diesem Artikel werden wir anhand einer kürzlich in Current Biology veröffentlichten Studie herausfinden, woher die Zigeuner stammen. Dabei werden die Schlussfolgerungen von Experten nach jahrelanger Arbeit und Forschung veröffentlicht.

Die Zigeunerstadt

Um zu wissen, woher die Zigeuner kommen, schauen wir uns die Etymologie an, mit der wir uns auf diese ethnische Gruppe beziehen, das heißt auf das Wort "Zigeuner" . Es kommt aus dem "ägiptischen", weil es früher eine Überzeugung gab, dass dieses Volk aus Ägypten stammte.

Aber nach Jahren des Studiums und der Forschung ist es uns gelungen herauszufinden, dass der Ursprung der Zigeuner überhaupt nicht der afrikanische Kontinent ist, sondern dass wir ein wenig nach Osten der Welt schauen und in Indien und Pakistan Halt machen müssen, Ländern, die dies sind Sie haben sich als die Wiege dieser Bevölkerung erwiesen.

Die 11 Millionen Zigeuner, die derzeit in europäischen Ländern leben, haben alle denselben Herkunftsort: Nordindien und Pakistan . Diese Information ist bekannt, weil eine Studie über das Genom von Gruppen europäischer Zigeuner erschienen ist; Die Schlussfolgerungen lauteten, dass vor 1500 Jahren eine Welle von Zigeunern aus Indien und Pakistan herauskam, um in ganz Europa verbreitet zu werden.

Eine Studie zeigt die Herkunft der Zigeuner

Um Ihre Frage im Detail zu beantworten, woher die Zigeuner kommen, beziehen wir uns auf eine Studie, die in der Zeitschrift Current Biology von Anthropologen und Historikern veröffentlicht wurde, die jahrelang das Genom dieser ethnischen Gruppe untersucht haben. Die veröffentlichten Ergebnisse legen fest, dass Nordindien und Pakistan der Ausgangspunkt dieser ethnischen Gruppe sind.

Vor 1500 Jahren war der erste große Migrationsstrom dieser ethnischen Gruppe, der aus diesen beiden Ländern kam und sich auf dem gesamten europäischen Kontinent ausbreitete. 600 Jahre lang wanderten sie auch in andere Gebiete der Welt aus, wie Zentralasien, in die Länder des Kaukasus und des Nahen Ostens, und an keinem dieser Orte verschmolzen sie mit der einheimischen Bevölkerung, wodurch ihre Kultur und Traditionen bewahrt wurden.

Die in dieser Studie erhaltenen Schlussfolgerungen sind jedoch nicht neu. Tatsächlich war nach zuvor durchgeführten Sprachstudien bereits festgestellt worden, dass Nordindien der Ursprung der Zigeuner war . In diesem riesigen Gebiet stechen Regionen wie Rajasthan, Punjab oder Kashmir (das derzeit zwischen Indien und Pakistan aufgeteilt ist) hervor.

Der Balkan und insbesondere das Gebiet Serbiens und Bulgariens waren die Gebiete, durch die die Zigeuner nach Europa gelangten und in nur 100 Jahren die westlichsten Teile des Kontinents wie England und Spanien erreichten.

Die Zigeunerkultur

Trotz ihrer europäischen Migration bewahren die Zigeuner ihre Traditionen und Bräuche, da diese Stadt nicht mit den Einheimischen vermischt war. Darüber hinaus ist es nach wie vor eine wichtige Voraussetzung, dass die Kinder in einer Roma-Familie andere Mitglieder derselben ethnischen Gruppe heiraten, da sie sehr schlecht gesehen werden, dass sie Menschen treffen, die "payas" sind, also Nicht-Zigeuner.

Ihre Isolation von den Bevölkerungsgruppen, in die sie abgewandert sind, war so groß, dass sie es sogar geschafft haben, ihre eigene Sprache zu bewahren, die dem Sanskrit ähnelt und aus Indien stammt. Momentan gelten sie als Dialekte des Romanes, einer Sprache, die nur mündlich überliefert wurde und für die es bis heute keine schriftlichen Dokumente mit dieser Sprache gibt.