Wie man einen bärtigen Drachen pflegt - alles was Sie wissen müssen

Der bärtige Drache, bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Pogona vitticeps, ist ein Reptil, das in den Wüstenregionen Australiens heimisch ist. Es ist ein Allesfresser, dessen Nahrung hauptsächlich aus Insekten, kleinen Nagetieren, Obst und Gemüse besteht. Wenn Sie eines dieser Tiere als Haustier haben möchten, sollten Sie wissen, dass einige Tiere eine Länge von bis zu 50 cm erreichen. Denken Sie daher daran, dass Sie ein großes Terrarium für den erwachsenen Bartagamen benötigen.

Wenn Sie die Gesellschaft dieses freundlichen Reptils genießen möchten, werden wir Ihnen beibringen, wie man einen Bartagamen pflegt, damit Sie alle Pflege leisten können, die Sie benötigen.

Der Charakter des bärtigen Drachen

Einer der Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, wenn es darum geht, Sie über die Pflege eines Bartagamen zu informieren, ist sein Charakter. Im Allgemeinen gilt dieses Tier als gelehrig und freundlich und passt sich gut dem Zusammenleben mit Menschen an. Der soziale Charakter des bärtigen Drachen macht ihn zu einem geliebten Tier, und Liebhaber dieser Art von Haustieren werden ihre Gesellschaft genießen.

Eigenschaften des bärtigen Drachen

Der Name dieses Reptils geht auf die Schuppen zurück, die den Hals umgeben und die einem Bart ähneln. Die Hauptfunktion besteht darin, mögliche Raubtiere abzuschrecken. In diesem Fall dehnt sich sein Bart aus, indem er den Mund öffnet und eine Reihe schwarzer Schuppen sichtbar macht. Wenn das Tier auf diese Weise reagiert, wissen Sie bereits, dass es sich bedroht fühlt, und es ist besser, es nicht zu stören. Der Kopf des bärtigen Drachen ist dreieckig und sein Rücken ist voller Flecken.

Wir können den roten, braunen, grünen, grauen und braunen Bartdrachen finden, obwohl wir bedenken müssen, dass die Farbe Ihrer Haut abhängig von Ihrer Stimmung variieren kann oder um die Temperatur zu regulieren.

Wie groß ist der bärtige Drache?

Der erwachsene Bartagame kann eine Länge von bis zu 60 cm und ein Gewicht von bis zu 450 g erreichen. Das Männchen ist größer als das Weibchen, und wir können sein Geschlecht unterscheiden, wenn wir uns die beiden Ausstülpungen ansehen, die das Männchen auf beiden Seiten des Schwanzes hat.

Pflege eines bärtigen Drachen

Nachdem wir nun wissen, wie ein Bartagame aussieht, erklären wir die notwendige Sorgfalt, die wir berücksichtigen müssen, wenn er Teil unseres Zuhauses sein soll.

Temperatur

Das Terrarium des Bartagamen muss nachts eine Temperatur zwischen 21 und 26 ° C und tagsüber zwischen 25 und 31 ° C haben . Dazu müssen Sie Glühbirnen verwenden, die sich im oberen Teil des Terrariums befinden. einige sind speziell dafür konzipiert. Bartagamen mögen unterschiedliche Wärmequellen mit Temperaturen, die zwischen ihnen variieren. Aus diesem Grund ist es ratsam, Ihren Raum mit einer zweiten Wärmequelle zu versehen.

UVB-Licht

Diese Tiere benötigen ultraviolettes Licht, um Vitamin D aufzunehmen, und eine Unzulänglichkeit kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Sie können Quecksilberdampflampen oder Leuchtstofflampen für ultraviolettes Licht verwenden.

Den bärtigen Drachen füttern

Dieses Reptil ist Allesfresser, das heißt, es ernährt sich sowohl von Tieren als auch von Pflanzen . Das erste, was Sie beachten sollten, ist, Lebensmittel in der richtigen Größe bereitzustellen. Denken Sie deshalb daran, keine Lebensmittel zu geben, deren Größe größer ist als der Abstand zwischen Ihren Augen. Der Bartagame ernährt sich hauptsächlich von Insekten, insbesondere Grillen, und Blattgemüse.

  • Fütterung eines erwachsenen Bartagamen . Ihre Ernährung sollte zu 60% aus Pflanzen und zu 40% aus Insekten und kleinen Nagetieren bestehen. Sie können es Endivien, Brunnenkresse, Kohl, Löwenzahn, Erbsen, Rüben geben. Weniger häufig kann man ihnen auch Karotten, Rosenkohl, Mangold, Brokkoli, Spinat und Kohl geben.
  • Fütterung eines jungen bärtigen Drachen . Füttere sie ungefähr 10 Minuten lang mit kleinen Insekten. Wenn sie aufhören zu essen, geben Sie ihnen nicht mehr zu essen. Wenn sie kleiner sind, sollte ihre Ernährung zu 80% aus Insekten und zu 20% aus Gemüse bestehen, und zwar zwei- oder dreimal täglich.

WICHTIG: Wenn der Bartagame die Haut wechselt, ist es normal, mit dem Essen aufzuhören. Wenn dieser Zeitraum jedoch länger als drei Tage dauert, wenden Sie sich an den Tierarzt.

Wasser

Sie können dem Reptil eine flache Schüssel mit Wasser zum Trinken geben und ein- oder zweimal täglich wechseln. Denken Sie daran, dass es möglich ist, sich im Inneren zu entleeren, sodass Sie das Wasser wechseln müssen. Wenn das Tier nicht aus dem Behälter trinkt, versuchen Sie, vorsichtig Wasser auf die Schnauze zu werfen.

Ausreichend Platz

Stellen Sie sicher, dass der Lebensraum, in dem das Tier lebt, die richtige Größe hat. Die bärtigen Drachen klettern und können sich schnell bewegen, so dass ein erwachsener bärtiger Drache mindestens 200 Liter Platz benötigt, wobei einer von 400 vorzuziehen ist . Vergessen Sie nicht, dass diese Tiere Kletterer sind, deshalb sollten Sie Zweige, Pflanzen, Steine ​​und andere geeignete Gegenstände einbeziehen, auf die Sie klettern und sich geschützt fühlen können.

Hygiene

Damit sich das Reptil wohlfühlt, müssen wir seinen Raum mindestens einmal pro Woche reinigen. Dazu gehören das Wechseln des Wassers, das Reinigen des Terrariums, das Entfernen von Speiseresten usw. Sie können eine Mischung aus Wasser und ein paar Tropfen Bleichmittel verwenden, um den Raum zu reinigen. Entfernen Sie dabei immer die Pogona, um Sie nicht zu stören. Wenn Sie bemerken, dass es nach der Reinigung nach Bleiche riecht, waschen Sie es nur mit Wasser, bis der Geruch verschwindet.

Möglicherweise interessiert Sie auch dieser Artikel über die Pflege eines Leguans.

Können mehrere Bartagamen zusammenleben?

Die Bartagamen leben in der Regel alleine . Wenn Sie also mehr als einen Drachen in ein Terrarium einführen, kann dies dazu führen, dass der Kleinste eine aggressive Haltung mit dem Kleinsten einnimmt. Diese Tiere sind territoriale, vor allem männliche, und bis sie erwachsen sind, ist es schwierig, ihr Geschlecht zu bestimmen.

Wie wählt man einen bärtigen Drachen?

Baby-Bartagamen sind sehr empfindlich und es ist leicht für sie, krank zu werden oder an einem Gesundheitsproblem zu leiden. Aus diesem Grund wird empfohlen , eine zu wählen, die mehr als 15 cm misst . Stellen Sie sicher, dass das Tier gut aussieht, keine Anzeichen von Unterernährung, Hautwunden oder Missbildungen aufweist. Denken Sie daran, dass Sie sich bei den zuständigen Behörden melden müssen, wenn Sie feststellen, dass sich ein Tier in einem schlechten Zustand befindet und nicht in einem guten Zustand ist.

Interagiere mit deinem bärtigen Drachen

Bartagamen sind freundliche und gesellige Reptilien, die Freude an unserer Gesellschaft haben. Es wird daher empfohlen, mindestens einmal täglich Kontakt mit dem Tier aufzunehmen. Am besten heben Sie es vorsichtig an, indem Sie Ihre Hand unter den Bauch legen. Drücken oder belasten Sie das Tier nicht, schließen Sie einfach leicht die Finger, damit es nicht wackelt.

Möchten Sie ein Experte für Reptilien sein? Entdecken Sie, wie Sie Schlangeneier identifizieren.