Wie pflege ich eine Angorakatze?

Eines der rätselhaftesten und edelsten Tiere ist die Katze. Von vielen als der beste Freund angesehen, werden die Herzen aller dank der großartigen Persönlichkeit erobert, die er besitzt, bis er zu den Augen seiner Besitzer wird. Es hat eine große Schönheit und im Falle der Angora ein langes und schwammiges Fell, das von seinem Besitzer zusätzlich zu der normalen Pflege, die jedes Haustier haben sollte, eine gewisse Pflege erfordert.

Wenn Ihre Katze Angora ist oder Sie die Idee haben, bald eine Pussycat dieser Rasse zu adoptieren, lesen Sie weiter. In erfahren Sie, wie Sie eine Angorakatze pflegen und viele unserer Tipps gelten auch für Katzen anderer Rassen.

Gewicht der Angorakatze

Eine Angorakatze kann im Erwachsenenalter bis zu viereinhalb Kilo wiegen, insbesondere männliche Tiere. Die Weibchen werden zwischen 3 und 4 Kilo wiegen. Wenn Sie zu Hause eine Angorakatze haben, sollten Sie eine Nahrung bereitstellen , die das Gewicht der Katze berücksichtigt, da die Beweglichkeit der Katze beeinträchtigt werden kann, insbesondere bei Katzen, die in kleinen Wohnungen leben. Sie haben wenig Platz zum Bewegen, Springen oder Trainieren. Wenn Sie also die für Ihr Alter empfohlene Futtermenge nicht kontrollieren, kann dies das Gewicht beeinträchtigen und Fettleibigkeit verursachen. Vermeiden Sie es, Ihr Essen zu geben, besonders wenn es fett ist oder Zucker enthält.

Mantel

Das Fell der Angorakatze ist eines ihrer Hauptmerkmale, dies gibt der Katze besonders im Winter die richtige Temperatur; Achten Sie also darauf, dass es Ihrem Haustier gut geht. Da es so viele gibt, muss man besonders vorsichtig sein und es täglich mit speziellen Kämmen für diese Art von Fell bürsten .

Durch das Kämmen der Angora werden nicht nur die Knoten vermieden, die sich bilden können, sondern auch die Haare gereinigt und Ihre Katze wird vor dem Verschlucken der Haare bei jeder Reinigung oder zumindest vor dem Nichtverschlucken von so vielen Haaren geschützt. Das Entfernen von überschüssigem Haar durch Bürsten verhindert die Bildung von Haarballen, die sich normalerweise in Ihrem Bauch bilden.

Die Gesundheit Ihrer Katze

Sie müssen bedenken, dass es bestimmte wesentliche Faktoren im Leben Ihrer Haustiere gibt. Es ist wie ein Baby, erfordert Impfungen und ständige Tierarztbesuche, um Ihren Pflegeplan zu kontrollieren. Die ersten Impfstoffe sollten dreimal gegen Katzenseuche, gegen Antirabicum und gegen Entwurmung angewendet werden (insbesondere in den ersten Lebenswochen). Im Falle von unerwünschten Mietern wie Flöhen gibt es Methoden, um diese zu beseitigen, wie Sprays, Tropfen oder spezielle Behandlungen, die Sie vor der Verwendung mit dem Tierarzt besprechen sollten. um zu vermeiden, dass er beim Lecken (eines seiner Lieblingshobbys) ein Produkt dieser Art zu sich nimmt.

Liebe

Ganz im Gegensatz zu Katzen sind die Angora die idealen Haustiere für die Familie, sie sind sehr geduldig mit den Kleinen des Hauses und sehr liebevoll. Wie alle Katzen möchten Sie Ihre volle Aufmerksamkeit haben und der König des Hauses sein, aber der emotionale Teil ist vor allem sehr wichtig. Wenn die Katze noch ein Welpe ist, zeigt sie nicht viele ihrer Gefühle, aber wenn sie im Erwachsenenalter adoptiert wird, schätzen sie eine zweite Chance sehr und schätzen ihre neuen Besitzer, die sich überraschend verbunden zeigen.

Tipps
  • Geduld mit deiner Katze. Sie müssen bedenken, dass sie sich von Hunden unterscheiden, dass sie nicht zum Ball greifen (oder nicht so oft, wie Sie möchten) und dass sie ihre Zuneigung besonders zeigen.
  • Bewaffnen Sie sich mit nützlichen Accessoires für Ihr Leben. Das Alter, in dem Sie einige Gegenstände haben, ist von wesentlicher Bedeutung: der Nagelschaber, die Haarbürste, der Ball, Ihr Sandkasten usw.
  • Zeit Geben Sie Ihrer Katze Zeit, und Sie werden sich vollkommen in sie verlieben.