Sicherheitsmaßnahmen, um mit Kindern an den Strand zu gehen

Wenn der Sommer kommt, lieben wir es, an den Strand zu gehen und einen guten Familientag zu genießen, Spaß zu haben und uns mit einem guten Bad zu erfrischen. Aber wenn wir mit Kindern an den Strand gehen, müssen wir extreme Vorsichtsmaßnahmen treffen und bestimmte Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um zu gewährleisten, dass wir keinerlei Risiko eingehen . Ob die Kleinen schwimmen können oder nicht, wir müssen sie jederzeit kontrollieren, da die Verantwortung bei den Erwachsenen liegt. Ein einfaches Versehen kann einen schweren Unfall verursachen. Damit Sie wissen, was Sie tun sollten, informieren wir Sie in .com über verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, um mit Kindern an den Strand zu gehen .

Schritte zu folgen:

1

Wenn Sie mit Kindern an den Strand gehen, sollten Sie sie vor der Sonne schützen, damit sie keinen Sonnenstich bekommen oder sich die Haut verbrennen. Vermeiden Sie daher am besten die Stunden mit maximaler Sonneneinstrahlung (von 12 bis 16 Uhr). Kinder unter einem Jahr sollten unter einem Regenschirm sein, während alle Kinder (und Erwachsene!) Sonnenschutzmittel mit dem entsprechenden Schutzfaktor auftragen und alle 2 Stunden erneuern müssen. Es wird auch empfohlen, dass Kinder, wenn sie nicht im Wasser sind, einen Hut oder eine Mütze und eine Sonnenbrille tragen, um ihre Sicht zu schützen.

2

Die Flüssigkeitszufuhr ist ein weiterer Faktor, auf den wir besonders achten müssen, da uns die Sonneneinstrahlung austrocknen kann, insbesondere bei Kindern. Auf diese Weise wird es notwendig sein, ständig Flüssigkeiten zu trinken, um hydratisiert zu bleiben.

3

Kinder müssen zu jeder Zeit und insbesondere beim Baden beaufsichtigt werden . Obwohl sie bereits schwimmen können, sollten wir sie nicht aus den Augen lassen und sie jederzeit platzieren. Diejenigen, die noch nicht schwimmen können, müssen von einem Erwachsenen begleitet werden und einen Schwimmkörper, eine Weste, eine Luftblase ... tragen.

4

Beim Betreten des Wassers müssen wir vorsichtig sein, da plötzliche Temperaturänderungen sehr gefährlich sind. Vor dem Baden ist es am besten, den Darm, die Brust, die Handgelenke und den Nacken des Kindes zu befeuchten.

5

Wir können nicht baden, wenn es eine rote Flagge gibt, und das Badezimmer wird nicht empfohlen, wenn die Flagge gelb ist. Außerdem müssen wir immer die Warnungen der Rettungsschwimmer beachten und deren Anweisungen befolgen. Ihre Kinder sollten die Bedeutung der Flaggen kennen, aber Sie sollten auch ein Beispiel setzen und nicht baden, wenn es nicht erlaubt ist.

6

Achten Sie beim Baden am Strand auf Tiere wie Quallen oder Igel, die sich im Sommer vermehren. Kinder sollten wissen, dass sie diese Tiere nicht berühren können und sich von ihnen fernhalten sollten.

Tipps
  • Halten Sie Kinder jederzeit unter Aufsicht.