Warum heißt es Lateinamerika?

Wenn ein neues Territorium gefunden wird, wird eine neue Insel oder ein neuer Planet normalerweise nach demjenigen benannt, der es entdeckt hat, oder nach einer Besonderheit, die es anders macht. Manchmal gibt es jedoch Gebiete und Länder, die anscheinend nicht auf irgendetwas reagieren Vielleicht hat er eine Beziehung und wir wissen nicht, woher sein Name kommt.

Wir haben alle gehört, dass der Name Lateinamerika sich auf ein Gebiet und eine Gruppe amerikanischer Länder bezieht. Was es ist und wo es sich befindet wissen wir mehr oder weniger alles, aber woher kommt der Name, warum nennen wir ihn so? Ob Sie dort sind oder nicht, wenn Sie sich jemals die Herkunft dieses Namens in .com gefragt haben Wir erzählen alles, damit Sie das nächste Mal, wenn Sie gefragt werden, warum es Lateinamerika heißt, richtig antworten können.

Warum heißt es Amerika?

Alle Kontinente haben einen Namen und die meisten stammen aus der Mythologie des klassischen Griechenland ; Europa war der Name einer Nymphe, in die sich der Gott Zeus verliebte, das Toponym Ozeanien entspricht dem griechischen Gott der Meere, dessen Tochter Asien war und die einem anderen Kontinent den Namen gibt. Amerika wurde jedoch vom europäischen Mann viele Jahre nach dem Verschwinden der griechischen Zivilisation entdeckt. Warum heißt es also Amerika?

Die Geschichte sagt uns, dass Christoph Kolumbus Amerika im Jahr 1492 entdeckte und teilweise wahr ist, aber nicht ganz. Als Columbus in den Ländern ankam, die wir jetzt Amerika nennen, glaubten er und seine gesamte Expedition wirklich, dass es sich bei diesem Territorium, auf dem sie gingen, um Indien handelte. Und so glaubten alle, bis Amerigo Vespucci, ein italienischer Seefahrer, den von Columbus eröffneten Seewegen folgte und erkannte, dass das, was entdeckt worden war, tatsächlich ein neuer Kontinent war . Der Kartograph Martin Waldseemüller, der 1507 als erster von diesem neuen Kontinent sprach, brachte den Namen Amerikas auf die erste Karte, die zu Ehren des Italieners von diesem Kontinent angefertigt wurde.

Warum heißt es Lateinamerika?

Als das amerikanische Territorium erobert wurde, ließen sich das Militär und die Bevölkerung verschiedener europäischer Länder in diesen neuen Ländern nieder und erweiterten ihre Sprachen und Kulturen . An dieser Eroberung nahmen Länder wie Spanien, Frankreich, Portugal oder England teil, und als sie militärisch auferlegt wurden, ließen sie sich in diesen Gebieten nieder und schufen neue Städte, in denen die Sprache ihres Herkunftslandes gesprochen wurde.

Lateinamerika ist der Name, der seit dem neunzehnten Jahrhundert all jene amerikanischen Länder nennt , die romanische Sprachen sprechen, also von Latein abgeleitet sind. Diese Sprachen sind Spanisch, Portugiesisch und Französisch, die sich aufgrund der militärischen Eroberungen dieser europäischen Länder über weite Teile des Kontinents ausbreiten. Lateinamerika ist daher ein ethnogeografisches Konzept, dh es beschreibt eine Gruppe von Menschen, die in einem Gebiet leben, aber auch eine ähnliche Kultur haben.

Welche Länder gehören zu Lateinamerika?

Es gibt keine klare und einstimmige Antwort auf diese Frage, da einige Gebiete nicht eindeutig klassifizierbar sind und unter den Experten Kontroversen bestehen. Beispiele für diese Gebiete sind das französischsprachige Gebiet Kanadas, in dem Französisch gesprochen wird, in dem jedoch in Ausnahmefällen der Rest des Landes gesprochen wird, die amerikanischen Gebiete, in denen spanischsprachige Menschen leben, wie im Fall von Puerto Rico, und die französischen überseeischen Departements wie Guadeloupe oder Martinique Diese Gebiete könnten Teil einer sprachlichen Ebene sein, stellen jedoch ein Problem bei ihrer Einstufung auf politischer Ebene dar.

Die Länder, denen die ganze Welt zustimmt, die zu Lateinamerika gehören, sind : Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Haiti, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Dominikanische Republik, Uruguay und Venezuela.

In den meisten dieser Länder wird Spanisch gesprochen, Portugiesisch ist die offizielle Sprache Brasiliens und Französisch wird nur in Haiti gesprochen.