Wie man die Ballen von Hunden heilt - die besten Tipps

Einer der Aspekte, die nur wenige Menschen, die mit Hunden leben, im Auge haben, bis ein Problem auftritt und in der Regel aufgrund mangelnder Kenntnis dieser Möglichkeit, ist, dass die Blöcke von Hunden unter verschiedenen Arten von Problemen leiden können. Sie müssen wissen, wie man sie erkennt und gut behandelt, denn es ist ein Bereich der Beine, der immer mit dem Boden in Kontakt steht und leichter beschädigt werden kann als andere Körperteile des Tieres. Damit Sie Ihrem pelzigen Begleiter die bestmögliche Pflege bieten können, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie die Binden von Hunden und Erste-Hilfe-Maßnahmen, einige Hausmittel, aus welchen Gründen sie verletzt werden können und wie Sie sie vermeiden können , heilen können. Achtung!

Die Polster der Beine der Hunde

Die Polster der Hunde sind der Teil, mit dem sie treten, weshalb sie mit den Pflanzen unserer Füße vergleichbar sind. Es ist ein Bereich, in dem die Haut normalerweise viel dicker und härter ist als im Rest des Körpers. Daher ist dieser Teil der Beine eines Hundes in der Regel am widerstandsfähigsten, um in ständigem Kontakt mit dem Boden zu sein.

Sie schützen die Gelenke der Beine beim Gehen und Laufen, dämpfen Bewegungen, Stöße und den Druck des tierischen Körpers ein wenig und verhindern so Stöße und Schäden an den Knochen der Füße und Beine sowie das Fortbewegen des Tieres ggf. große Entfernungen.

Wie jeder andere Körperteil kann jedoch die Haut dieses Beinteils austrocknen, reißen, Verletzungen verschiedener Art erleiden, insbesondere wenn das Tier einer Überanstrengung ausgesetzt ist oder in ungeeigneten Bereichen wie z Sehr felsiges oder abrasives Gelände. Es gibt auch Hunde, die diesen Bereich härter haben, und andere, die eine dünne Haut haben und anfälliger für Schäden sind.

Symptome und Ursachen von Verletzungen in den Pads von Hunden

Es ist notwendig, einige Anzeichen von Wunden oder Problemen in den Ballen von Hunden zu kennen, um so schnell wie möglich zu wirken, damit Sie sehen, dass Ihre haarigen Hinken überhaupt kein Bein stützen, ihre Beine beißen und lecken, ein wenig Blut sehen oder direkt die Wunde, wenn Sie auf die Haut schauen und das rissige, erhabene, offene, rohe oder rote Polster des Hundes, dann sollten Sie Ihre Beine überprüfen und das Problem und die mögliche Ursache für eine gute Heilung feststellen.

Die Hauptursachen für Verletzungen in den Polstern von Hunden sind die folgenden:

  • Betreten Sie Glas, Glas, Müll und Abfälle, die Sie zerschneiden können.
  • Betreten Sie Kieselsteine ​​und hartes, steiniges Gelände.
  • Brennen mit dem Boden, normalerweise in Bereichen mit Asphalt oder Zement oder in Bereichen mit Schnee und Eis. Das heißt, sie können sowohl bei sehr hohen als auch bei niedrigen Temperaturen Verbrennungen erleiden.
  • Übermäßiges Training oder Spiel, denn wenn der Hund die Beine zu sehr drückt und viel und über einen langen Zeitraum am Boden reibt, kann es sowohl zu leichten Kratzern als auch zu ernsteren Wunden kommen, und das Pad wird angehoben oder geöffnet.

Wie lange dauert es, die Binden eines Hundes zu heilen?

Es kann eine Weile dauern, bis die Wunden in diesem Körperteil verheilt sind, wenn dieser Bereich in ständigem direkten Kontakt mit dem Boden steht. Wenn er jedoch gut geschützt ist und das Tier sich ausruhen darf, kann er in viel kürzerer Zeit geheilt werden. Natürlich hängt alles von der Schwere und / oder Tiefe der Wunde ab.

Wenn Sie sich die Frage stellen, wie Sie die Beinen meines Hundes heilen können, lesen Sie die folgenden Abschnitte, in denen wir Ihnen erklären, wie Sie sie mit tierärztlicher Behandlung heilen können, wie Sie sie mit Arzneimitteln heilen können und wann es zweckmäßig ist, die einzelnen Methoden anzuwenden.

Wie man die Pfoten meines Hundes heilt

Für diejenigen, die wissen wollen, wie man die Pfotenpolster von Hunden heilt, ist es gut zu wissen, dass alles davon abhängt, was das Problem ist und ob Erste Hilfe notwendig ist oder nicht. Um die Situation einzuschätzen, müssen wir den Kratzer beobachten und feststellen, ob eine sehr tiefe Wunde vorliegt, er verbrannt ist, stark blutet, ein offener oder erhöhter Teil vorliegt und in diesen Fällen direkt zum Tierarzt gehen, oder ob es sich nur um eine Gallone oder um eine bloße Wunde handelt ein kleiner schnitt, dann können wir was zu hause machen.

Wenn die Wunde genug blutet, ist es wichtig, dass wir versuchen, die Blutung zu stoppen oder zu lindern, bevor wir zum Tierarzt gehen. Dafür werden wir reichlich sauerstoffhaltiges Wasser und sterile Gaze verwenden. Wenn wir feststellen, dass es nicht mehr blutet oder viel milder ist, können wir zum Spezialisten gehen.

Wenn die Schnitte, Verbrennungen oder Wunden oberflächlich sind, können wir die Ballen eines Hundes zu Hause heilen :

  1. Waschen Sie den Kratzer mit lauwarmem Wasser, um möglichen Abfall zu entfernen, und Sie können besser sehen, wie schwer dieser ist.
  2. Tragen Sie ein wenig sauerstoffhaltiges Wasser auf und trocknen Sie es mit Gaze und weichen Berührungen.
  3. Verdünnen Sie ein wenig für Haustiere geeignetes Jod- oder Clohexidindigluconat und tragen Sie es mit einer anderen Gaze auf.
  4. Obwohl es am besten ist, die Wunde in der Luft zu lassen, da dieser Bereich immer am Boden liegt, ist es notwendig, ihn mit einem Verband zu schützen, den Sie zwei- oder dreimal täglich wechseln müssen, um den Heilungsprozess zu kontrollieren.
  5. Sie können etwas Heilsalbe auf die Ballen der Hunde auftragen, indem Sie den Anweisungen auf der Packung folgen.
  6. Legen Sie Ihrem Haustier ein elisabethanisches Halsband an, um zu vermeiden, dass der Verband entfernt und / oder die Salbe oder andere Produkte abgeleckt werden.

Wenn es sich verschlimmert oder wenn Sie von Anfang an feststellen, dass es ernst ist, entscheidet der Tierarzt, welche Behandlung am indiziertesten ist und ob zum Beispiel die Wunde genäht werden muss oder nicht. Folgen Sie immer ihren Empfehlungen.

Haupthilfsmittel mit Aloe Vera, um die Ballen von Hunden zu heilen

Aloe Vera oder Aloe Vera für Hunde-Pads können als Heilmittel verwendet werden, um sie zu pflegen und Problemen vorzubeugen oder kleine Kratzer zu behandeln oder als Heilmittel nach einer schweren Verletzung. Diese Pflanze hat feuchtigkeitsspendende, regenerierende, heilende, antiseptische und analgetische Eigenschaften, die die Gesundheit dieses Teils der Beine fördern und bei Schäden eine schnellere Genesung bewirken.

Sie müssen nur das Fruchtfleisch aus einem Blatt extrahieren oder das natürliche Aloe-Vera-Gel kaufen und es täglich auf die Basis der Beine Ihres Haares auftragen oder zweimal täglich, wenn es die Haut regenerieren soll .

So vermeiden Sie Verletzungen in den Polstern von Hunden

Nun, da Sie wissen, wie man die Ballen eines Hundes heilt, ist es gut, dass Sie auch wissen, wie Sie auf einfache Weise Wunden, Verbrennungen und Scheuern in diesem Körperteil vermeiden können:

Vermeiden Sie Bereiche mit Glasscherben und kleinen Steinen

Eine der besten Möglichkeiten, um die Beine unseres Hundes nicht zu beschädigen, besteht darin, Bereiche mit Müll und Fremdkörpern zu meiden, bei denen es sich leicht um Kristalle und andere Bruchstücke handeln kann, die zerschneiden. Ebenso ist es zweckmäßig, nicht in Gebiete zu fahren, in denen kleine Steine ​​scharf sein können oder in denen es ein sehr hartes oder felsiges Gelände gibt.

Vermeiden Sie übermäßige Hitze und Kälte

Gehen Sie nicht in heißer Hitze spazieren. Obwohl es nicht mehr sehr heiß ist, müssen Sie immer die 5-Sekunden-Regel befolgen. Dies besteht darin, den Handrücken auf den Asphalt oder Zement der Straße zu legen, auf der wir gehen und so viel wie möglich halten möchten. Wenn wir mehr als 5 Sekunden halten, können wir gehen, aber wenn wir diesmal oder weniger durchhalten, können wir nicht zu unserer Straße gehen behaart, weil es sehr wahrscheinlich Verbrennungen erleidet.

Außerdem sollten Sie nicht rausgehen, um mit Ihrem Fell zu gehen, wenn es zu kalt war, da zu niedrige Temperaturen auch die Beine der Hunde verbrennen können.

Produkte, um die Ballen von Hunden zu härten

Es gibt Leute, die sich fragen, ob sie die dünne Haut in diesem Teil der Beine ihres Pelzes stärken können, weil es Leute gibt, die empfindlicher sind und sich fragen, wie man die Ballen eines Hundes härtet . Die Antwort ist, dass bestimmte Produkte verwendet werden sollten, um die Polster zu härten, die in Tierkliniken und in Zoohandlungen verkauft werden. Es ist ratsam, sie zu verwenden, sobald wir wissen, dass wir den Hund in ein paar Tagen einem langen Spaziergang, einem Tag mit Bergen, Strand, Hitze oder Schnee unterziehen werden. So wird dieser Teil der Beine viel mehr bereit zu ertragen.

Verwenden Sie einen Hundeschützer

Sie können auch Produkte verwenden, die dazu dienen, diesen empfindlicheren Bereich der Beine der Hunde zu schützen. Es gibt spezielle Stiefel, die für den Fall empfohlen werden, dass das Tier in hartem oder steinigem Gelände oder bei sehr kalten Temperaturen leben muss, oder Sie können Creme für die Polster von Hunden verwenden, die wie ein Balsam wirkt das hydratisiert sie in der Tiefe und schafft eine Schutzschicht gegen Scheuern.