Wie man einer Katze Sirup gibt

Die Verabreichung von Medikamenten bei Katzen ist keine leichte Aufgabe, aber wenn Ihre Katze eine Behandlung beginnen muss, müssen Sie auf einfachste Weise lernen, ihm die Medikamente zu verabreichen, die er benötigt. Wenn Ihre Katze gesund werden soll, benötigen Sie eine Art Sirup. Wir empfehlen Ihnen, weiterzulesen, damit Sie keine Probleme haben. In .com erfahren Sie, wie Sie einer Katze Sirup geben.

Schritte zu folgen:

1

Es ist normalerweise viel einfacher, einer Katze flüssige Medikamente als Tabletten zu verabreichen, obwohl es wahr ist, dass jede Katze ein Toleranzniveau gegenüber der Verabreichung von Medikamenten aufweist. Zu Beginn muss man bedenken, dass die Sirupe sehr stark riechen und man sich mit etwas Nassfutter etwas tarnen muss . Es ist eine gute Empfehlung, mit dem Sirup zu mischen, und Ihre Katze wird die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Nehmen Sie eine Schüssel, wählen Sie eine Pastete, die sehr lecker ist, geben Sie die vorgeschriebene Dosis Sirup hinein und bedecken Sie sie dann vollständig mit feuchtem Essen. Sie werden sehen, wie sich Ihre Katzen neugierig nähern und den Behälter falten.

2

Eine andere Möglichkeit, einer Katze Sirup zu verabreichen, ist die Verwendung einer Plastikspritze. Wenn die Flüssigkeit nicht zu dick ist, kann dies eine gute Methode sein, um dieses Medikament zu verabreichen. Sie müssen die verschriebene Dosis in die Spritze (ohne Nadel) geben, Ihre Katze in den Armen halten, die Schnauze halten und sie nach oben geneigt halten. Sie brauchen den Mund nicht zu öffnen, führen Sie einfach die Spitze der Spritze an der Seite des Mundes ein und drücken Sie sie vorsichtig zusammen, damit sie die Flüssigkeit ohne Risiko schlucken kann.

Sie müssen sehr vorsichtig sein, denn während Sie den Sirup spüren, spüren Sie den Impuls, ihn nicht zu schlucken, und vor allem sollten Sie das Arzneimittel nicht sehr schnell einführen, da es in die Lunge abgeleitet werden kann.

3

In der Regel wird davon ausgegangen, dass Flüssigkeiten eine sehr schnelle, einfache und wirksame Methode sind, um Katzen Medikamente zu verabreichen. Wenn sie jedoch mit wenig Sorgfalt angewendet werden, können sie Angst bekommen. Tatsächlich ist der Sirup in der Regel ein Format, das Katzen sehr leicht ablehnen. Wenn Sie den Sirup erst einmal in den Mund genommen haben, kann es vorkommen, dass Sie wieder aufstoßen und viel Schaum in Ihrem Mund bilden.

In diesem Fall wird empfohlen, den Sirup mit etwas Wasser zu verdünnen und erneut zu versuchen, das Medikament mit der Spritze zu verabreichen.

4

Eine letzte Empfehlung , Ihrer Katze einen Sirup zu geben, ist die Verwendung der Mumifizierungstechnik, bei der Ihre Katze in ein Handtuch gewickelt wird . Es ist ein Trick, der Ihnen hilft, Ihre Katze ruhig und noch entspannter und sicherer zu halten. Sie müssen den gesamten Körper Ihrer Katze bedecken und den Kopf frei lassen. Es ist eine sehr nützliche Methode, um alle Arten von Arzneimitteln, einschließlich Sirup, zu verabreichen. Indem Sie es so einwickeln, verhindern Sie, dass es zieht, kratzt oder entweicht.

Sie können es auf eine erhöhte Oberfläche legen, so dass Sie es mit einer Hand greifen und mit der anderen Hand die Spritze aufnehmen können. Wenn Sie es nicht alleine schaffen, bitten Sie jemanden, Ihnen beim Halten Ihrer Katze zu helfen, während Sie die Spritze seitlich in den Mund stecken. Denken Sie daran, dass Sie ihm am Ende eine gute Belohnung für seine Mitarbeit geben, ihn streicheln und ihm mitteilen sollten, dass Sie es getan haben.