Wie man einem Hund ein Medikament gibt

Wenn unser Haustier krank wird, ist es normal, sich Sorgen zu machen, nicht nur um seine Gesundheit, sondern auch um die Frage, auf welche Weise wir die vom Tierarzt verschriebenen Medikamente verabreichen werden und dass die entwickelten Sinne des Hundes es sehr einfach machen, die Krankheit zu erkennen versteckte Medizin. In .com möchten wir Ihnen bei diesem Thema helfen. Deshalb geben wir Ihnen die Schlüssel, damit Sie herausfinden können, wie Sie einem Hund ein Medikament geben können .

Schritte zu folgen:

1

Es ist sehr wichtig, dass Sie ruhig bleiben und nicht nervös sind, wenn Sie sich Ihrem Hund mit Medikamenten nähern. Wenn Sie verzweifeln oder angespannt sind, wird Ihr Hund es fühlen und es wird schwierig sein, es zu kontrollieren

2

Je nachdem, was Ihr Haustier hat, gibt es drei Grundformen von Medikamenten: Tabletten, Tropfen oder Injektionen. Wenn es um Pillen geht, gehen Sie ruhig auf Ihren Hund zu, öffnen Sie den Mund, setzen Sie die Pille auf die Zunge und schließen Sie sie vorsichtig. Halten Sie sie geschlossen, bis sie schluckt. Tun Sie es nicht mit Gewalt, sondern mit Nachdruck

3

Eine andere Möglichkeit ist, die Pille mit dem Futter zu mischen, aber die Tiere schnüffeln normalerweise an ihrem Futter, damit sie es normalerweise erkennen und es nicht essen. Sie können die Pille zum Beispiel zusammen mit einem Hundekuchen oder etwas Futter geben, das Sie zur Belohnung verwenden und das Sie mit einem einzigen Bissen essen können

4

Bei Medikamenten in Tropfen der oralen Aufnahme ist die Situation ähnlich. Die beste Art, sie zu verabreichen, ist mit einer Spritze (offensichtlich ohne Nadel). Nehmen Sie den Kopf Ihres Hundes, nehmen Sie ihn hoch und legen Sie die Spritze auf eine Seite, wo sie ihre Zähne ausfüllt und entleert. Auf diese Weise gelangt das Medikament direkt in Ihren Hals, ohne zu spucken

5

Wenn es um Augentropfen geht, kann es schwierig werden, wenn Ihr Hund sehr unruhig ist. Bringen Sie das Tier an einen Ort, an dem Sie es kontrollieren können. Wenn es klein ist, können Sie es auf Ihren Schoß legen. Denken Sie daran, fest, aber nicht nervös zu sein. Sie müssen eine Hand auf Ihre Stirn legen und damit das obere Augenlid öffnen, während Sie mit der anderen die untere öffnen und die Tropfen einfüllen. Dies kann für den Hund unangenehm sein und es wird schwierig, aus diesem Grund ist es ratsam, es zwischen zwei Personen zu tun

6

Wenn es sich um eine Komplikation mit Ihren Ohren handelt, ist es möglich, dass sich das Tier sehr schlecht und verfault fühlt. Legen Sie es auf Ihre Beine, auf ein Sofa oder auf den Boden und lassen Sie das Ohr behandeln. Halten Sie den Hund mit Liebkosungen in dieser Position, gießen Sie die Tropfen ein und lassen Sie ihn mindestens eine Minute in dieser Position bleiben, damit das Medikament eingenommen wird Betreten Sie den betroffenen Bereich. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf am anderen Ohr

7

Wenn es zu Magenkrankheiten oder anderen Krankheiten kommt, bei denen sich Ihr Haustier am besten erbricht, wenn das Medikament injiziert wird, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, und berücksichtigen Sie dabei, dass Sie es wahrscheinlich in ein Zentrum bringen müssen, in das es injiziert werden soll Tagebuch

Tipps
  • Wenn es Ihnen trotz dieser Empfehlungen nicht möglich ist, Ihren Hund zur Einnahme Ihrer Medikamente zu bewegen, empfehlen wir, Ihren Tierarzt zu konsultieren