Wie man einen Mops erzieht

Die Möpse oder Möpse sind eine Hunderasse, die in den letzten Jahren aufgrund ihres liebenswerten Aussehens und ihres gelehrigen und lustigen Charakters zu einer der beliebtesten geworden ist. Wenn wir jedoch mit einem Hund dieser Rasse leben oder bald einen Hund begrüßen möchten, ist es unbedingt erforderlich, dass wir uns so gut wie möglich über alle Grundbedürfnisse, mögliche Gesundheitsprobleme, insbesondere Atemprobleme, und darüber informieren, wie es besser ist, ihnen Dinge beizubringen Grundlegend, um es zu einem ausgewogenen Hund zu machen. Auf diese Weise werden Sie feststellen, dass Sie beide so viel Spaß wie möglich an Ihrem Unternehmen haben können.

Wir möchten Sie anleiten, damit Sie Ihrem Haustier das Beste bieten können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen , um einen Mops zu erziehen, und was Ihre grundlegenden und spezifischen Bedürfnisse sind, die Sie abdecken müssen.

Eigenschaften des Mops oder Carlino

Die Carlinos sind kleine Hunde, da Erwachsene in der Regel zwischen 6 und 8 kg wiegen und zwischen 25 und 28 cm groß sind. Sie sind kompakte und meist mollige Hunde mit einer Haut voller Falten, hauptsächlich im Gesicht. Ein weiteres wichtiges physikalisches Merkmal ist, dass die Schnauze kurz ist und aufgrund der Tatsache, dass sie die flache Schnauze hat, bei der Mehrheit Atembeschwerden verursacht. Sein Mantel kann hellbraun oder hellbraun sein, Aprikose, Silber oder Schwarz, aber immer haben die Spitzen der Ohren, um die Augen und die Schnauze schwarz markiert, fast das gesamte Gesicht als Maske. Ein weiterer Aspekt, der uns normalerweise viel Aufmerksamkeit auf Ihren Körper lenkt, ist der Schwanz, da er groß und auf der Hüfte eingerollt ist.

Diese Pelze sind derzeit auf der ganzen Welt sehr verbreitet und in den letzten Jahrzehnten hat ihre Beliebtheit in Haushalten stark zugenommen. Es ist nicht nur sein entzückendes Aussehen, das Aufmerksamkeit erregt, sondern auch sein süßer, freundlicher, fröhlicher, lustiger, liebevoller, verspielter und loyaler Charakter. Wenn sie richtig sozialisiert sind , vertragen sie sich gut mit anderen Hunden, Haustieren, Erwachsenen und Kindern. Auf jeden Fall ist es nicht einfach, mit sehr aktiven Kindern zu leben, da sie die intensiven Übungen aufgrund ihrer Atembeschwerden nicht gut aushalten können und auch nicht für diejenigen geeignet sind, die mit ihren Haustieren intensiven Sport treiben möchten.

Sie sind Hunde, die die Gesellschaft lieben, so dass es ein sehr liebevoller Begleiter sein wird, der es genießen wird, von der Familie umgeben zu sein, aber aus diesem Grund entwickeln sie leicht Trennungsangst, wenn sie zu lange allein gelassen werden.

Die Wichtigkeit, einen Mops zu sozialisieren

Wie bei jeder anderen Hunderasse sollten Mops oder Pugs von Welpen sozialisiert werden, damit Erwachsene ausgeglichene und glückliche Hunde sind, ohne ernsthafte Verhaltensprobleme zu entwickeln. Es ist wichtig, so bald wie möglich zu beginnen, etwa im Alter von 2 oder 3 Monaten, da es der Moment ist, in dem sie noch alles sehr leicht lernen können und die Mutter und andere Hunde, die mit ihnen leben, ihnen beibringen werden, was es ist eine Dose sein und wie man mit anderen Lebewesen kommuniziert und sich verhält.

Wir können dies verstärken, indem wir den Welpen richtig sozialisieren, traumatische Situationen vermeiden und nach positiven Erfahrungen suchen, gutes Benehmen belohnen und unangemessene ignorieren und / oder korrigieren.

Es ist wichtig, dass wir aufgrund der Tatsache, dass wir ein kleiner Hund sind, den Kontakt mit Hunden größerer Rassen nicht vermeiden oder sie halten, wenn sich ein größerer Hund nähert. Wenn wir dies tun, wird unser Haustier nur Angst vor anderen seiner Art haben, was zu zukünftigen Missverständnissen und negativen Erfahrungen führen kann. Deshalb ist es besser, ihm zu erlauben, sich zu nähern und richtig zu spielen und Spaß daran zu haben, ein Hund zu sein.

Regeln und Grenzen setzen

Um einen Mops oder Carlino zu erziehen, ist es wichtig, dass ab dem Moment, in dem unser neuer Begleiter das Haus betritt, ob es sich um einen Welpen oder einen Erwachsenen handelt, wir ihm die von der Familie festgelegten Normen und Grenzen beibringen. Damit Sie sie besser verstehen können, haben Sie für beide Seiten ein angenehmes Miteinander.

Es ist wichtig, dass sich die ganze Familie darüber einig ist, was erlaubt ist und was nicht, zum Beispiel, ob Sie auf das Sofa klettern dürfen oder nicht, einen bestimmten Raum betreten und so weiter. Dies wird eine kohärente und leicht zu erlernende Erziehung für den Hund sein, aber wenn jeder andere und widersprüchliche Dinge zulässt oder verbietet, wird dies nur verwirrt, frustriert und wird nicht lernen, was wir wollen.

In gleicher Weise sind Zeitpläne und Routinen der Schlüssel zu ihrer Bildung und ihrem Wohlergehen. Sowohl die Stunden des Gehens als auch des Essens sollten mehr oder weniger eingeplant sein, damit der Hund ausgeglichen ist und sich gut fühlt. Es ist sehr wichtig, dass Sie dreimal am Tag spazieren gehen und die Spaziergänge mindestens 30 Minuten dauern. Ebenso müssen wir ihm erlauben, herumzulaufen und mit anderen zu spielen, aber wir müssen es vermeiden, überzulaufen, und es ist nicht ratsam, ihn zu zwingen, mit uns zu laufen, alles wegen seiner Atemnot, weil er brachycephal ist (der Typ mit dem kurznasigen Schädel).

In diesen anderen Artikeln erfahren Sie alles Nötige über den Einstieg in die Erziehung eines Hundes und darüber, wie Sie dem Hund beibringen können, seine Bedürfnisse außerhalb des Hauses zu erfüllen.

Korrigieren Sie das schlechte Verhalten

Sicherlich tun unsere Behaarten manchmal etwas, was wir als negatives oder unangemessenes Verhalten betrachten, insbesondere wenn Sie nicht richtig sozialisiert wurden oder einige Aspekte nicht rechtzeitig korrigiert haben. Für eine gute Koexistenz zwischen Ihnen und dem Rest der Familie ist es wichtig, die schlechten Verhaltensweisen und Gewohnheiten zu korrigieren, sobald Sie sie entdecken.

Aber es wird entscheidend sein, dass Sie dies mit Konditionierung oder positiver Verstärkung tun und niemals mit negativen Reaktionen oder Bestrafungen. Letzteres führt nur dazu, dass Sie den Hund fürchten oder verteidigen, und stattdessen werden Sie durch positive Verstärkung die Verhaltensweisen betrachten, die Ihnen schöne und gute Dinge bringen, und diejenigen beiseite legen, die nichts Gutes oder Nichts bringen gar nicht.

Wenn Ihr Haustier die Regeln, die Sie unterrichtet haben, ignoriert und diese nicht einhält, sollten Sie in der Annahme, dass Sie bereits nachgewiesen haben, dass Sie sie verstanden haben, die von Ihnen ausgeführte Aktivität einstellen, bis sie sich beruhigt oder die Einstellung ändert, und sie dann wieder aufnehmen Oder ignorieren Sie das schlechte Verhalten vollständig und machen Sie etwas anderes, bis Sie dieses schlechte Verhalten beendet haben. Wenn Sie zum Beispiel am Gurt ziehen und ihn ignorieren, während Sie ihm sagen, er solle langsamer werden und neben Ihnen gehen, sollten Sie aufhören zu gehen. Auf der anderen Seite, wenn Sie etwas gut machen und positives und gewünschtes Verhalten zeigen, sollten Sie es mit Liebkosungen, Essen, Worten und so weiter belohnen .

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich an einen Hundeetologen oder einen Trainer wenden, wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine schlechte Angewohnheit Ihres Hundes zu korrigieren.

Einfache und erweiterte Bestellungen für einen Mops

Es ist sehr wichtig, dass wir ihm Befehle und Befehle beibringen, damit er sich im Kern der Familie erfüllt und nützlich fühlt, damit er einen Carlino korrekt und gesund erziehen kann. Das Ermöglichen, dass Sie sich selbst überwinden und verschiedene Aktivitäten ausführen, bringt eine Bereicherung mit sich, die Ihnen hilft, ein ausgeglichener Hund zu sein. Sie müssen mit den einfachsten Dingen beginnen, da Sie ein Welpe sind und das Niveau allmählich erhöhen. Dies sind die grundlegenden Befehle für einen Mops :

  • Setz dich
  • Komm her
  • Sei still
  • Gehen Sie zu Ihrer Site
  • Hinlegen oder hinlegen
  • Bring den Ball
  • Gehen Sie zur Seite

Stattdessen handelt es sich bei diesen anderen um Vorbestellungen für einen Mops, und Sie müssen sie unterrichten, sobald Sie die vorherigen gelernt haben:

  • Springe
  • Über sich selbst rollen
  • Spinnen
  • Stellen Sie sich auf die Hinterbeine
  • Geben Sie ein Bein oder beides
  • Bringen Sie das Spielzeug oder den Gegenstand mit, auf den wir hinweisen
  • Überspringe einfache Hindernisse