Wie man das Futter meiner Katze auswählt

Katzen sind ausgezeichnete Haustiere, unabhängig, neugierig und liebevoll. Sie sind Tiere, die, wie alle anderen, viel Pflege benötigen, um gesund zu sein. Und einer der wichtigsten Aspekte, die zu berücksichtigen sind, ist ihre Ernährung . Aber was sollten wir beachten, um das ideale Futter für Katzen zu wählen? In .com erklären wir Ihnen, wie Sie das Katzenfutter auswählen und so die Ernährung und Gesundheit Ihres Haustieres gewährleisten können.

Vergiss, ihn mit deinem Essen zu füttern

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Katzenfutter ist, dass diese Tiere unter keinen Umständen dasselbe Futter wie wir zu sich nehmen dürfen. Sie sollten Ihrer Katze keine Reste oder Futter geben, die Sie normalerweise essen würden, da diese nicht für das Tier geeignet sind, nicht die Nährstoffe und Vitamine enthalten, die sie benötigt, und vor allem giftig für Ihre Katze sein könnten.

Auf Zutaten achten

Es gibt Zutaten, die in Katzenfutter nicht enthalten sein dürfen, da sie die Gesundheit Ihres Haustieres schädigen können. Achten Sie bei der Auswahl des Katzenfutters auf die Zutaten und stellen Sie Folgendes sicher:

  • Enthalten keine Konservierungsstoffe wie Ethoxyquin, BHA und BHT, da diese für die Katze krebserregend sein können.
  • Dass der Prozentsatz an Getreide, mit dem das Essen hergestellt wird, nicht zu hoch ist, weil dies bedeutet, dass das Essen nicht von hoher Qualität ist.
  • Das vorzugsweise in der Liste der Inhaltsstoffe angegebene Tier, von dem es stammt und mit dem das Futter zubereitet wurde. Es ist nicht dasselbe "tierischen Ursprungs" wie bei Fleisch oder Fisch. Je eindeutiger die Zutaten sind, desto sicherer ist es, dass Sie Ihrer Katze ein gutes Futter geben.
  • Fleisch oder Fisch sollten der Hauptbestandteil des Futters Ihrer Katze sein, nicht Getreide, Mehl oder andere Verbindungen.
  • Die Fette müssen auch gut identifiziert werden und angeben, zu welchem ​​Tier sie gehören. Vermeiden Sie in ähnlicher Weise Futtermittel, die tierische Derivate enthalten, da diese kein für die Katze geeignetes Protein sind.

Die Luftfeuchtigkeit von Katzenfutter

Wir wissen, dass Katzen Trinkwasser nicht sehr mögen, was mittelfristig zu wichtigen Nierenproblemen führen kann. All dies ist auf die Art des Futters zurückzuführen, das wir unserer Katze geben. Das Futter, das wir normalerweise erhalten, hat durchschnittlich nur 8% Luftfeuchtigkeit, was bedeutet, dass die Katze diesen Flüssigkeitsmangel durch die Aufnahme von Wasser ausgleichen muss. Das Problem ist, dass dieses Tier kein Wassertrinker ist.

In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass das Katzenfutter so nass wie möglich ist . Konserven sind in dieser Hinsicht ein großer Verbündeter, aber es ist auch wahr, dass sie viel teurer sind. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, ein Qualitätsfutter für Ihre Katze zu kaufen, das so viel Flüssigkeit wie möglich enthält, und beim Servieren etwas Wasser hinzuzufügen, um die Kroketten zu befeuchten. Sie werden sehen, dass Ihre Katze, sobald sie sich daran gewöhnt hat, weniger Wasser trinken muss und gesünder ist.

Überlegungen nach Ihren Bedürfnissen

Alle oben genannten Aspekte sollten bei der Auswahl des Futters Ihrer Katze berücksichtigt werden. Es ist aber auch sehr wichtig, dass Sie das Alter und den Zustand Ihres Tieres berücksichtigen, um sein Futter zu wählen. Deshalb empfehlen wir Ihnen:

  • Dass Sie ein Futter erwerben, das für das Alter Ihrer Katze angegeben ist. Kleine Katzen haben andere Ernährungsbedürfnisse als erwachsene Katzen. Beachten Sie daher diese Spezifikation.
  • Wenn Ihre Katze sterilisiert wurde, besteht eine Tendenz zur Fettleibigkeit. Daher ist es wichtig, dass Sie sich für einen geringen Fett- und Flüssigkeitsanteil entscheiden. Auf diese Weise verhindern Sie Nierenprobleme beim Tier.
  • In allen Fällen ist es ratsam, das Futter durch Dosenfutter zu ersetzen. Auf diese Weise bleibt die Katze hydratisiert.

Nicht alles ist eine Frage des Preises

Wie Sie nach all diesen Erklärungen sehen können, ist es für die Auswahl des besten Futters für Ihre Katze wichtig, die darin enthaltenen Zutaten und die Nährwerttabelle genauestens zu prüfen, so wie wir es mit unserem eigenen Futter tun würden. Der höchste Preis entspricht nicht immer dem besten Futter. Daher ist es wichtig, über das Budget hinaus zu überlegen, welche Alternativen für unsere Katze am besten geeignet sind, um gesund und glücklich zu bleiben.