Wie ich meinem Hund beibringe, in seinem Bett zu schlafen

Obwohl das Schlafen mit Ihrem Hund eine schöne Erfahrung, Spaß und voller Zärtlichkeit sein kann, ist es immer ratsam, Ihrem Haustier beizubringen, in seinem Bett zu schlafen . Vielleicht haben Sie eines Tages Schlafprobleme oder Ihr Haustier muss in einem anderen Haus schlafen, in dem Sie sich nicht im selben Bett der Besitzer kuscheln können. Deshalb ist es wichtig, sich an die Arbeit zu machen, um Ihrem Hund das Schlafen in seinem Bett beizubringen und ihn dazu zu bringen, unabhängig zu sein und ruhig zu sein. Lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel von .com erklären wir es Ihnen ausführlich.

Schritte zu folgen:

1

Wie wir bereits gesagt haben, ist das Schlafen mit Ihrem Hund eine sehr schöne Erfahrung, bei der Sie die Bindungen festigen. Wenn Sie sich immer daran gewöhnen, mit Ihnen im Bett zu schlafen, können Sie dies niemals alleine tun.

Wenn ein Hund in Ihrem Haus ankommt, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, ob er im Familienbett schlafen darf oder nicht, eine sehr persönliche Angelegenheit, die jedoch Ihre zukünftige Ruhe bestimmt. Ihr Haustier befolgt jeden Befehl, den Sie erteilen, solange Sie konsequent und konsequent sind .

2

Es ist wichtig, dass Sie bei allem, was Sie sagen und tun, auf Konsistenz achten . Sie können ihn eines Tages nicht schelten, weil er auf Ihr Bett steigt, und an einem anderen Tag umarmen Sie ihn, wenn er aufsteht, weil Sie eine beeindruckende Verwirrung stiften werden. Ihr Hund wird nicht verstehen können, was richtig ist.

Sobald Ihr Haustier Ihr Haus betritt, ist es am normalsten, mehrere Lieblingsruheplätze auszuwählen. Wenn diese Website aus dem von Ihnen in Betracht gezogenen Grund nicht geeignet ist, müssen Sie sie verständlich machen. Sie sollten also von Anfang an angeben, an welcher Stelle Sie schlafen sollen, und das Bett an die gewünschte Stelle stellen. Wenn Sie gesehen haben, dass Sie gerne in der Nähe des Fensters, des Sofas oder Ihres Bettes sind, stellen Sie Ihr Bett in die Nähe.

3

Bevor Ihr Haustier zu Ihnen nach Hause kommt, müssen Sie ein bequemes Bett bereithalten, das der Größe Ihres Hundes entspricht . Sie können nicht die erste schlagen, aber versuchen, es breit, flauschig und warm zu machen.

Wenn Ihr Hund nach Hause kommt und Sie kein Bett für ihn haben, suchen Sie nach einer Steppdecke, die Sie nicht benutzen, und stellen Sie mit ihm eine gute Matratze her, auch wenn dies momentan der Fall ist. Wenn Sie das Bett an einem ruhigen Ort abgestellt haben und es Ihrem Hund recht ist, versuchen Sie, eine Zone mit kleinen Schritten zu sein, in der Sie still und förderlich sind, um Ihre Ruhe zu respektieren. Wenn Ihr Hund schlafen möchte, gehen Sie nicht, um ihn aufzuwecken, damit er spielen kann, damit er weiß, dass dies der Ort zum Schlafen ist. Sie müssen ihn schlafen lassen, auf diese Weise vermeiden Sie die widersprüchlichen Botschaften.

Sie können sich auch einen eigenen Ruheplatz einrichten. In unserem Artikel zum Herstellen eines Hundebetts geben wir Ihnen einige Anregungen.

4

Wenn Ihr Hund als Welpe das Haus betritt, müssen Sie fest und energisch im Unterrichten sein, aber niemals aggressiv. Hunde lernen durch Wiederholung und positive Verstärkung durch Preise für Hunde.

Sie müssen klar beibringen, wo Sie schlafen müssen. Wenn Sie es gut machen, können Sie ihn jedes Mal belohnen, wenn er in seinem Bett sitzt. Aber wenn Sie weiterhin in Ihrem Bett schlafen, müssen Sie ihm sagen, dass er herunterkommen soll, wenn Sie geduldig sind und die Anweisung wiederholen, dass er am Ende nicht in Ihr Bett geht. Wenn ein erwachsener Hund Ihr Zuhause betritt, wird es für Sie jedoch schwieriger, ihn zu bekommen, insbesondere wenn Sie dieser Anweisung noch nie gefolgt sind und an einem beliebigen Ort geschlafen haben. Sie müssen sich also viel mehr auf Ihr Training konzentrieren, um ihn zu bekommen.

5

Der Weg, damit Ihr Hund in seinem Bett schläft, ist folgender:

  • Schnappen Sie sich bei Bedarf ein paar Leckereien und die Leine Ihres Hundes, aber Sie können ihn anrufen und ihn währenddessen streicheln.
  • Nähern Sie sich Ihrem Bett und ermutigen Sie ihn, einzutreten, legen Sie ihn sanft hin und lassen Sie einen Preis beiseite.
  • Wiederholen Sie den Befehl "Bett" und streicheln Sie weiter seinen Rücken. Lassen Sie ihn wieder aufstehen und die Operation wiederholen.
  • Versuchen Sie, seinen Namen auszusprechen, während Sie ihn ermutigen, das Bett zu benutzen und ein freundliches Wort zu sagen. Sobald Sie zu Bett gehen und sich hinsetzen, geben Sie ihm wieder eine Belohnung und wiederholen Sie den gesamten Vorgang.

Möglicherweise müssen Sie dies einige Tage lang tun, aber irgendwann gehen Sie alleine ins Bett. Ihr Bett sollte voller positiver Assoziationen und guter Erfahrungen sein. Denken Sie daran, dass Ihr Hund jeden Tag seine Bewegungsroutine hat, seine Bedürfnisse erfüllt und eine gute Ernährung hat, damit er eher bereit ist, sich an seinem speziellen Platz auszuruhen.