Wie ich meinem Hund beibringe, sich in der Zeitung zu erleichtern

Möchten Sie sich an die Arbeit machen, um Ihren Hund zu erziehen, um seine Bedürfnisse an einem bestimmten Ort zu erfüllen? Nun, lesen Sie weiter, denn dies ist einer der grundlegenden Aspekte Ihrer Ausbildung. Ihr Hund muss lernen, sich an der Stelle, an der Sie sich entscheiden, zu positionieren. Um dies zu erreichen, müssen Sie vor allem viel Geduld und Konstanz haben, damit er dieses Verhalten schließlich wie gewohnt anwendet. Lesen Sie diesen Artikel weiter, in dem wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie Ihrem Hund beibringen können, sich in der Zeitung zu erleichtern.

Schritte zu folgen:

1

Zunächst müssen Sie verstehen, dass ein Hund nicht geboren wird, wenn er weiß, wie er seine Bedürfnisse an einem bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit zu erfüllen hat. Dies ist eine Tatsache, die Hundebesitzer sehr beunruhigt, aber denken Sie daran, dass Sie mit Geduld, Beständigkeit und viel Ausdauer das Lernen Ihres Haustieres beschleunigen können. Wenn Ihr Hund sich selbst erleichtern will, tut er es, und das einzige Problem, das er hat, ist, es weg von seinem Essen und dem Ort, an dem er schläft, zu tun. Er weiß nicht, dass Sie möchten, dass er es auf der Straße oder an dem Ort tut, den Sie angeben, z. B. in einer Zeitung. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier seine Bedürfnisse an einem bestimmten Ort erfüllt, müssen Sie geduldig sein und sein Verhalten überwachen, um dies zu erreichen.

2

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Sie konsequent sein und von vorne beginnen müssen, um Ihren Hund dazu zu bringen, sich in der Zeitung abzulösen. Das heißt, wenn Sie nach Hause kommen und Ihr Hund eine Leine trägt, legen Sie Ihr Haustier auf einen Teppich oder eine Zeitung. Eine davon muss sich in dem Bereich befinden, an den Sie bereits gedacht haben, z. B. die Terrasse oder der Garten, um eine bessere Belüftung zu gewährleisten. Sie müssen Ihrem Hund mitteilen, was er mit dem Befehl "pinkeln" tun soll, die Bestellung so oft wie nötig wiederholen und warten, bis er es tut. Wenn Sie Erfolg haben, vergessen Sie nicht, ihn als Belohnung zu verwöhnen und sein gutes Benehmen zu loben.

3

Damit sich Ihr Hund von selbst entlasten kann, müssen Sie sein Verhalten überwachen. Wenn Sie anfangen, Kreise zu drehen und zu riechen, ist es Zeit, loszulegen. Wenn Sie dies tun, nehmen Sie es heraus, legen Sie Ihren Hund auf die Zeitung und sagen Sie ihm, was er tun soll. Wenn Sie dies tun, lassen Sie sich nicht davon abhalten, Ihr gutes Benehmen zu belohnen, damit Sie sich nach und nach daran erinnern und es immer so tun.

Es ist möglich, dass Sie in den ersten Lebensmonaten einen Alarm einstellen müssen, damit Sie in Abständen von 3 oder 4 Stunden diese Gewohnheit begleiten und sich daran gewöhnen. Wahrscheinlich wird Ihr Hund in kaum zwei Wochen wissen, was zu tun ist, und wird bellen, damit Sie Papier einlegen, um es seinen Bedürfnissen anzupassen. Sie sollten wachsam sein und einen guten Vorrat an Zeitungen haben, damit Ihr Hund dies nicht am Boden tut. Wenn dies der Fall ist, reinigen Sie es sofort, damit der Hund diesen Geruch nicht mit der Wiederholung des Verhaltens in Verbindung bringt.

4

Schließlich sollten Sie die Zeit einhalten, zu der Sie normalerweise Ihre Bedürfnisse erfüllen. Mit wenig Beobachtungszeit wissen Sie, wie oft Ihr Hund dies tun muss. Je nach Größe kann es eine halbe Stunde oder sogar 2 Stunden dauern. Denken Sie daran, geduldig zu sein, und jedes Mal, wenn Sie diese Kreise und das Schnüffeln sehen, müssen Sie es in den Bereich bringen, in dem sich das Papier entlasten soll. Dieser ganze Prozess kann zu Frustrationen führen, aber es lohnt sich.

5

Außerdem empfehlen wir Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen:

  • Wie kann ich verhindern, dass mein Hund zu Hause uriniert?
  • Tipps für Ihren Hund, um Ihnen zu gehorchen