Wie ist Eifer bei Katzen

Wenn Sie mit einer Katze leben, die Sie nicht sterilisieren möchten, können Sie sich sicherlich über das sexuelle Verhalten der Katze während der Hitze wundern. Es ist wichtig, diese Verhaltensweisen zu kennen und zu verstehen, da Ihre Katze die sexuelle Reife erreicht, um in diesen heiklen Tagen mit Ihrer Katze leben zu können. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Katze zu sterilisieren, müssen Sie auch die erste Hitze ausgeben. Aus diesem Grund erzählen wir Ihnen von .com, wie eifrig Katzen sind.

Wann?

Das Fortpflanzungsalter der Katzen beginnt zwischen 8 und 12 Monaten und endet in der Größenordnung von 7 Jahren, während es bei Katzen zwischen 7 und 9 Monaten beginnt und in der Größenordnung von 8 Jahren endet.

Der Frühling ist das Jahr mit der größten Fortpflanzungsaktivität für Katzen, aber sie können dies zu jeder Jahreszeit tun. Die Hitzeperioden variieren von Rasse zu Rasse und hängen auch von den Umwelt- und physischen Bedingungen des Tieres ab. Beispielsweise kann eine siamesische Katze bis zu vier Hitzeperioden im Jahr haben, während andere Rassen normalerweise zwei Eifersuchtperioden pro Jahr haben.

Es ist wichtig, dass sich eine Katze nicht vor Erreichen des zehnten Lebensmonats paart, da sie nicht reif genug wäre.

Haus- und Hofkatzen

Hauskatzen, die in einer Wohnung oder in einem Haus leben, können sich zu jeder Jahreszeit fortpflanzen. Katzen, die auf Farmen oder in einer Situation der Halbfreiheit leben, folgen jedoch einem häufigeren Fortpflanzungsmuster (wie es bei Wildkatzen der Fall ist). . Daher haben die Hofkatzen im zeitigen Frühjahr einen Wurf und im Hochsommer einen weiteren.

Die Zeit der Hitze

In der Zeit des Östrus werden drei Phasen unterschieden:

  • Das Precle . Während dieser Phase erfährt die Katze Veränderungen in ihren Fortpflanzungsorganen, die als bereit für die Paarung, Befruchtung und Schwangerschaft gezeigt werden. Sie ist unruhig, liebevoll, wenn sie gestreichelt wird, und hat eine leichte Veränderung in ihrer Vulva.
  • Der Eifer . Sie beginnt ungefähr fünf Tage nach Beginn des Vorsatzes. In dieser Zeit ist die Katze empfänglich, bereit und darauf bedacht, sich zu paaren. Wenn es sich nicht paart, weint es, stöhnt, verzieht sich und reibt sich am Boden. Versuchen Sie, das Haus auf der Suche nach dem Männchen zu verlassen. Im intensivsten Moment der Hitze stößt die Katze intensive Schreie aus und ihre Verformungen werden heftiger. Wenn der Rücken gestreichelt wird, nimmt die Katze die Haltung ein, um sich zu paaren.
  • Bei der Paarung tritt nicht auf. In dieser Phase entspannt sich die Katze und ihr Fortpflanzungssystem bleibt auch in Ruhe.

Die katze

Beim Mann kann er sich zu jeder Jahreszeit paaren, solange er seine sexuelle Reife erreicht hat. Die Katze folgt keinen Hitzezyklen, wie dies bei Frauen der Fall ist.

Anziehung

Die Katze wird von ihrem eigenartigen Geruch angezogen, von den Rufen, die sie ausstrahlt. Der Geruch und die Rufe der Katze in der Hitze können von einem Mann einige Kilometer entfernt erkannt werden. Die Katze wird auf die Suche nach der Katze gehen und in ihrer Begegnung wird die Katze eine Haltung einnehmen, die die Erregung des Mannes nährt und sich so schnell wie möglich paaren möchte.

Wenn der Mensch die Paarung vorbereitet, sind beide Tiere auf den Moment vorbereitet. Trennung in durch Gitter unterteilte Räume für mehrere Tage bis zum Moment der Paarung. Auf diese Weise gewöhnen sie sich aneinander.

Die Paarung

Zum Zeitpunkt der Paarung weiß das Katerchen, dass das Weibchen bereit ist, wenn es eine charakteristische Haltung einnimmt, mit gebeugten Vorderbeinen nach hinten gedreht und den Schwanz zur Seite gedreht. Um die Paarung zu erzeugen, bedeckt die Katze die Katze, die die Kopulation erzeugt, und endet, wenn die Katze das Männchen grunzt, was der Fall ist, wenn sie sich trennen.

Erinnere dich

Denken Sie daran, wenn Sie Zweifel an dem Eifer Ihrer Katze oder Katze haben oder wenn Sie ihn kastrieren sollten oder nicht und warum, zögern Sie nicht, zum Tierarzt zu gehen, um Sie über die am besten geeigneten Optionen zu beraten.