Wie vermeide ich das Schwindelgefühl meines Hundes, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin?

Es gibt viele Möglichkeiten, in denen wir mit unserem Hund mit dem Auto reisen, entweder um mit ihm zurückzukehren oder wenn wir einen Familienurlaub planen, aber nicht alle Tiere halten den Transit gut aus . Einige Hunde werden sehr unruhig und andere fühlen sich schlecht, leiden unter Schwindel und im schlimmsten Fall unter Erbrechen. Nun, in .com geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie herausfinden, wie Sie bei Reisen mit dem Auto Schwindel vermeiden können .

Schritte zu folgen:

1

Es ist immer gut, unseren Hund an das Reisen mit dem Auto zu gewöhnen , da er auf diese Weise ein Welpe ist, und obwohl er zuerst wahrscheinlich unter Schwindel leidet, wird er sich daran gewöhnen und sich als Erwachsener im Fahrzeug wohl und wohl fühlen.

Wenn Sie es noch nie getan haben und Ihr erwachsener Hund jetzt eine schreckliche Zeit auf den Autofahrten hat oder wenn dem Welpen auf jeder Fahrt zu schwindelig wird und erbrechen muss, befolgen Sie die folgenden Empfehlungen, um die Beschwerden zu verringern und Ihren Hund an das Reisen zu gewöhnen mit dem Auto, ohne schwindelig zu werden.

2

Um einen größeren Aufprall und Unbehagen beim Tier zu vermeiden, muss das Auto frisch sein . Wenn Sie Ihren Hund in ein sehr heißes Fahrzeug setzen, können Sie sich schneller schlecht fühlen. Halten Sie die Luft bei etwa 20 Grad Celsius. Es ist auch notwendig, dass Ihr Hund bequem im Auto reist und dass Sie, um sich wohler zu fühlen, von Ihrer Decke oder Ihrem Lieblingsspielzeug begleitet werden, damit Sie die Tatsache, dass Sie mit dem Auto reisen, mit etwas Spaß verbinden können.

3

Es ist sehr wichtig, dass sich der Hund im Fahrzeug wohlfühlt und sich an die Bewegung gewöhnt. Die einzige Möglichkeit besteht darin, mit dem Auto für sehr kurze Strecken von nur wenigen Kilometern an den Anfang zu fahren. Je besser Sie es machen, desto besser. Wenn Sie Zeit haben, fahren Sie mit Ihrem Hund jeden Tag mit dem Auto. Sie werden sehen, wie er sich allmählich anpasst.

4

Nach der ersten Etappe von Kurzstrecken (zwischen 10 und 15 Minuten) können Sie zum nächsten Level übergehen. Machen Sie mit Ihrem Hund eine etwas längere Fahrt mit dem Auto, zum Beispiel zu einem Ort außerhalb der Stadt . In diesem Stadium sollten Sie es gewohnt sein, die Reise ohne wichtige Neuigkeiten zu genießen, aber es ist auch eine wichtige Übung, um sicherzustellen, dass Ihre Hund kann mehrere Stunden mit dem Auto fahren, ohne dass ihm schwindelig und erbrechen wird.

5

Machen Sie niemals eine lange Reise mit Ihrem Hund im Auto, bevor Sie sicher sind, dass das Tier nicht krank wird. Es ist sehr wichtig, diese Empfehlung zu berücksichtigen, da Sie und Ihr Haustier sonst eine sehr schlechte Zeit auf der Reise haben werden. Ich sehe es als eine Art Training, das vor einer wichtigen Reise unbedingt durchgeführt werden muss.

6

Obwohl der Hund vielleicht schon mit dem Auto gereist ist, ist Prävention immer besser, um Unfälle zu vermeiden. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass das Tier in den vier Stunden vor der Reise keine Nahrung zu sich nimmt. Auf diese Weise wird der Magen etwas leerer und es besteht weniger Erbrechungsgefahr.

7

Es ist sehr wichtig, dass der Hund, bevor er in das Auto steigt, einen guten Spaziergang gemacht hat und alle seine Bedürfnisse erfüllt hat, um auf diese Weise komfortabler zu reisen. Und vergessen Sie nicht, dass es wichtig ist, dass jeder, auch Ihr Hund , anhält, wenn die Reise 2 Stunden oder länger dauert.

8

Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, ist es Zeit, aus dem Auto auszusteigen. Vergessen Sie nicht, Ihren Hund für sein gutes Benehmen zu belohnen, ihm einen Keks zu geben, ihn zu lieben und ihm das Gefühl zu geben, dass die Reiseerfahrung für ihn immer sehr günstig ist.