Wie verhindert man, dass die Katze die Pflanzen beißt?

Wenn du eine Katze hast, kennst du sie gut: Diese Tiere sind intelligent und sehr neugierig und warten immer darauf, die Welt zu erkunden, die sie umgibt. Aus diesem Grund müssen die Eigentümer genau auf ihr Verhalten achten, um sie in unserem Haus absolut sicher und gefahrlos zu halten.

Und ein wichtiger Aspekt ist es, das zu tun, was möglich ist, weil sich unsere Katze im Garten verhält, weil viele Pflanzen für sie giftig sind und ihr Leben gefährden. In .com geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie wissen, wie Sie verhindern können, dass die Katze die Pflanzen beißt, und so ihre Sicherheit gewährleisten.

Schritte zu folgen:

1

Katzen lieben es , mit Blumen und Pflanzen zu spielen, egal ob sie in ihr Land graben oder sie einfach knabbern oder kratzen, aber dies kann oft zu einer gefährlichen Situation werden. Wenn Sie eine Katze zu Hause haben, wird dringend empfohlen, zu überprüfen, welche Pflanzen für Katzen giftig sind, damit Sie diejenigen, die eine Gefahr für das Tier darstellen, beseitigen oder an einem anderen Ort als Ihrem Garten aufstellen können, um Unfälle zu vermeiden.

2

Wir neigen dazu zu glauben, dass die Natur weise ist und dass Haustiere immer nur die Pflanzen oder Lebensmittel essen, von denen sie wissen, dass sie ihnen nützen. Aber in Wirklichkeit wissen sie nicht immer, wie man eine giftige Pflanze von einer anderen unterscheidet, deshalb ist es wichtig, dass wir sie von klein auf daran gewöhnen, nicht mit den Gartenpflanzen zu essen oder zu spielen.

3

Wenn wir mit der Katze in den Garten gehen, ist es wichtig, ihr Verhalten zu beobachten. Wenn wir sehen, dass sie sich den Pflanzen nähert und mit ihnen spielt, sollten wir sie vorsichtig wegbewegen und energisch aussprechen. Dies muss jedes Mal wiederholt werden, wenn wir es in dieser Haltung sehen, auf diese Weise wird das Tier bald verstehen, dass es verboten ist, dies zu tun.

4

Aber da wir nicht immer auf unserer Katze sein können, gibt es andere einfache Tricks, die das Tier zum Spielen mit Pflanzen bewegen. Die erste davon ist, Orangenschalen auf den Boden zu legen, die einen für unsere Katze sehr unangenehmen sauren Geruch haben, damit sie nicht in die Nähe der Pflanzen gelangen.

5

Eine gut mit Nelkenöl getränkte Baumwolle, die in den Boden der Pflanzen gelegt wird, ist auch eine gute Möglichkeit, das Tier abzuschrecken, da das Aroma unangenehm ist. Mit diesen beiden Maßnahmen vermeiden wir, dass die Katze mit der Erde spielt und die Pflanzen beißt.

6

Bei den höheren Blattpflanzen, die nicht am Boden befestigt sind, ist es jedoch zweckmäßig, einen anderen Trick zu verwenden. Es ist ein Bitterapfelspray, das in Tierhandlungen verkauft wird und Pflanzen mit einem sehr unangenehmen Geruch und Geschmack für Haustiere hinterlässt. Dies hilft Ihrer Katze , sich von Ihren Pflanzen fernzuhalten .

7

Möchten Sie, dass Ihre Katze niemals auf andere Dinge in Ihrem Garten achtet? Pflanzen Sie eine Nepeta Cataria- Pflanze, die als Katzenminze bekannt ist, und Sie werden sehen, wie das Tier niemals eine andere Pflanze ansieht . Dieses Kraut ist sehr anregend für die meisten Katzen, die von seinem Geruch angezogen werden und sehr empfindlich auf seine Wirkungen reagieren. Der Nepeta ist nicht gefährlich für das Tier, und obwohl er sie stimuliert und sie zum Drehen oder Trainieren bringt, laufen sie nicht Gefahr, Schaden zu nehmen. Daher ist er eine gute Alternative, um sie vom Spielen mit anderen Pflanzen abzubringen.

8

Weisen Sie Ihre Katze an, sie von Ihren Pflanzen fernzuhalten, halten Sie sich an diese Empfehlungen und halten Sie Ihr neugieriges und geliebtes Tier immer in Sicherheit.