Wie kann ich verhindern, dass mein Vogel entkommt?

Haben Sie einen Vogel und befürchten Sie, dass er entkommt? Lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps, damit Ihr Vogel sich wohlfühlt und frei von Risiken ist. Sie müssen einen anregenden Raum schaffen, dem es an nichts mangelt, und ihn erziehen, damit er mit Ihnen aus dem Käfig kommt, ohne Gefahr zu laufen. Sie dürfen nicht vergessen, dass der Platz für einen Vogel kein Käfig ist. Wenn Sie sich für einen Vogel entschieden haben, geben Sie ihm das bestmögliche Leben und behandeln Sie ihn mit der gebührenden Aufmerksamkeit. In .com erklären wir, wie Sie verhindern können, dass Ihr Vogel entkommt.

Schritte zu folgen:

1

Zunächst ist es wichtig, dass Sie Ihrem Vogel so viel wie möglich einen breiten Käfig anbieten. Dies hängt vom verfügbaren Platz ab. Wenn Sie jedoch eine Terrasse oder einen großen Balkon haben, montieren Sie einen benutzerdefinierten Käfig, damit sich Ihr Haustier relativ leicht bewegen kann. Wir empfehlen Ihnen, unseren Artikel über das Reinigen des Vogelkäfigs zu lesen, um ihn stets in einwandfreiem Zustand zu halten.

In dieser Kabine müssen Sie alle Arten von Zubehör verstauen, damit Ihr Vogel sich ausruhen und schlafen kann. Es enthält Stöcke in verschiedenen Höhen, damit Sie klettern, eine Schaukel, einen Spiegel oder ein beliebiges Objekt aufstellen können. In diesem Sinne können Sie verschiedene ausprobieren und sehen, welche Ihnen am besten gefällt.

2

Ein weiterer wichtiger Aspekt für Ihren Vogel, damit er sich in seinem Käfig wohlfühlt, ist die Nähe zu einer natürlichen Lichtquelle. Wenn Sie eine Terrasse haben und das Wetter gut ist, lassen Sie Ihre Kabine dort, aber wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie Ihren Käfig neben das Fenster stellen.

Eine gute Umgebung ist unerlässlich, um Ihren emotionalen Zustand zu erhalten und ein gesundes Leben zu führen. Sie sollten Ihren Vogel niemals in einem dunklen und stillen Raum lassen, das ist nicht der richtige Ort für ihn. Sie werden feststellen, dass sich Ihr Vogel wohlfühlt, wenn Sie den Käfig Ihres Haustieres in die Nähe der Aussicht und in Kontakt mit Sonnenlicht stellen. Auch wenn Sie in Ihrer Nähe sind, sollten Sie mit ihm interagieren, mit ihm sprechen ... und das Gefühl haben, dass er in guter Gesellschaft ist.

Es ist auch praktisch, dass sich der Ort, an dem Sie Ihren Käfig aufstellen, auf einer ebenen Fläche befindet und sich in einem Bereich befindet, in dem es wenig Lärm gibt.

3

Damit Ihr Vogel nicht den Drang zur Flucht hat, müssen Sie alles bereitstellen, was Sie brauchen, und vor allem müssen Sie immer Futter und Wasser zur Hand haben.

Vögel sind sehr speziell mit ihrem Wasser und ihrem Futter, und wenn sie etwas als schlecht empfinden, werden sie es ablehnen. Daher müssen Sie jeden Tag das Wasser in Ihrem Trinker wechseln, um zu verhindern, dass es Nahrung oder Exkremente findet, und sicherstellen, dass es frisch ist. Und in Bezug auf das Futter sollten Sie Ihren Trog, einen Suppenlöffel oder mehr (je nach Futterbedarf Ihres Vogels) Ihres Lieblingsvogelsamens einfüllen. Es frisst die Samen und lässt die Hülsen und andere Teile in der Zuführung oder in der Nähe. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Essen jeden Tag erneuern, da Sie möglicherweise den Abfall mit dem neuen Saatgut verwechseln und folglich nicht gut essen.

4

Neben Stöcken, Futterhäuschen und Trinkbrunnen muss Ihr Vogel im Käfig Spielzeug haben. Wählen Sie Spielzeug in verschiedenen Formen, Farben, Größen, Farben und Texturen. Sie können sogar ein Spielzeug mit Ton auswählen, obwohl es nicht sehr streng ist. All dies wird dazu dienen, ihn zu unterhalten und ihn vor der Flucht zu bewahren.

Denken Sie, je glücklicher und zufriedener Ihr Vogel ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er versucht zu fliehen, und desto einfacher ist es, ihn zu erziehen.

5

Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier aus dem Käfig kommt, müssen Sie es darauf vorbereiten, und wenn Sie dies nicht tun, kann es versuchen, zu fliehen. Sie müssen Zeit für Ihr Training aufwenden. Sie können damit beginnen, Ihren Vogel so zu trainieren, dass er auf Ihrem Finger posiert. Legen Sie Ihren Finger vor sie und sagen Sie "auf", jedes Mal, wenn sie ihr einen Leckerbissen gibt. Positive Verstärkung wirkt sich auch auf die Bildung der Vögel aus.

Sie müssen auch üben, wenn Sie es nicht in den Käfig zurückbringen möchten, damit dies nicht geschieht, vorausgesetzt, Sie kehren in das geschlossene Fach zurück. Es wird empfohlen, dass Sie es hineinstecken und herauslassen, damit Sie nicht genau wissen, dass die Rückkehr zum Käfig über einen längeren Zeitraum erfolgt. Zusätzlich zum Testen mit Ihrem Finger oder Ihrer Hand können Sie auch einen Stock verwenden, um darauf zu posieren.

6

Es gibt Spezialisten, die empfehlen, dass dieses Verfahren jedes Mal durchgeführt wird, wenn Sie den Vogel in den Käfig zurückbringen, damit er selbst entscheidet, wann er nach Hause zurückkehrt.

Wenn Ihr Haustier es in der Hand oder am Finger hat, sollten Sie es (vorsichtig) halten, damit es nicht wegfliegt, besonders in den ersten paar Fällen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Daumen gegen den Zeigefinger zu drücken, um die Beine Ihres Vogels zu sichern, oder den Rücken vorsichtig zu halten, damit er seine Flügel nicht ausbreitet. Testen Sie diese Positionen während des gesamten Trainings, damit sich Ihr Vogel daran gewöhnt und nicht damit rechnet, dass er wieder in den Käfig zurückkehrt. Sie werden sehen, wie Sie ihn in kurzer Zeit dazu bringen, sich in Ihnen zu positionieren und Ihren Vogel daran zu hindern, erfolgreich zu entkommen .