Wie ich verhindern kann, dass mein Hund Hühner angreift

Wenn Sie auf einem Bauernhof leben, besteht eine der häufigsten Bedenken darin, dass Hunde die Hühner verfolgen und angreifen. Oft ist die Koexistenz zwischen Tieren verschiedener Arten sehr komplex, aber geben Sie nicht auf, da Ihre Hühner mit einigen Richtlinien und bestimmten Vorsichtsmaßnahmen sicher sind. Denken Sie, dass ein Huhn aus Instinkt für Ihren Hund eine Beute ist, die gejagt werden muss. Von .com erfahren Sie, wie Sie verhindern können, dass Ihr Hund Hühner angreift.

Schritte zu folgen:

1

Die Hühner Ihrer Farm sind eine sehr attraktive Beute für Ihren Hund, und der Schlüssel ist, Ihrem pelzigen Haustier beizubringen, dass dies nicht der Fall ist. Es ist nicht das erste Mal, dass wir auf die Bedeutung einer frühen Bildung eingehen . Ihr Hund muss erzogen und geschult sein, um die Hühner nicht zu verfolgen oder anzugreifen. Denken Sie, wenn Sie sie erreichen, ist das Normalste, dass Sie sie töten, ein sehr unangenehmer Moment, den Sie definitiv vermeiden können. Wenn es Ihre Hühner sind, können Sie vielleicht ein wenig Kompromisse eingehen, da es sich um Ihren Hund handelt, aber stellen Sie sich vor, er tötet die Hühner eines Nachbarn. Im schlimmsten Fall könnte das Leben Ihres Hundes eine ernsthafte Gefahr für die Umstände darstellen.

2

Wenn Ihr Hund einer von denen ist, die die Hühner angreifen, sollten Sie sich an die Arbeit machen, um dieses Verhalten zu ändern. Das Training Ihres Hundes ist ein ständiger Prozess und erfordert Geduld. Ohne zu zögern ist es möglich, Ihrem Hund beizubringen, keine Art von Vogel zu verfolgen. Sie können versuchen, den Jagdinstinkt Ihres Hundefreundes auf ein Maximum zu reduzieren und ihn ernsthaft zu trainieren, damit diese Situation nicht so anfällig ist.

3

Sie müssen vorsichtshalber Ihren Hund immer im Haus halten, während Sie die Vögel im Hühnerstall einschließen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass sie nervös werden, wenn sie den Hund sehen und unkontrolliert herumfliegen oder herumlaufen. Denken Sie, wenn Ihr Hund die Hühner auf der Flucht sieht, wird er für sie gehen und sie jagen wollen.

4

Ihr Hund muss während der Hundeausbildung immer ein Halsband tragen. Sie müssen in der Lage sein, Verhaltens- und Kraftänderungen zu kontrollieren. Bevor Ihr Hund die Hühner sieht, wird dringend empfohlen, dass Sie einen langen und energischen Spaziergang machen . Wenn Ihr Hund müde ist und die gesamte Energie freigesetzt wird, können Sie ruhig gegenübertreten, wenn Sie den Hühnern begegnen.

5

Nach einem anstrengenden Spaziergang bringen Sie Ihren Hund zum Hühnerstall, ohne die Leine festzuhalten . Während Sie vorsichtig auf ihn zugehen, mit ihm sprechen, sein Gesicht betrachten und seine Reaktionen genau beobachten, bis er den Vögeln begegnet und Sie die ersten Anzeichen seines Verhaltens erkennen.

6

Sie müssen den Hund fest an Ihrer Seite halten. Wenn Sie die Hühner sehen, werden Sie unruhig. Sobald dieser Moment eintrifft, sagen Sie ihm mit Zuversicht und Gelassenheit, dass er sich Ihnen nahe fühlt. Wenn Sie es entspannt und ohne Stress für sie sehen, gehen Sie zurück. Und von hinten beobachtet er sein Verhalten. Wenn sich Ihr Hund umdreht und nach Ihrem anerkannten Aussehen sucht, geben Sie ihm einen Preis.

7

Dieser Prozess, Ihren Hund an die Anwesenheit von Hühnern zu gewöhnen, ist langsam und Sie müssen ihn möglicherweise viele Male wiederholen, bis Sie einen normalen Zustand erreichen. Beobachten Sie Ihren Hund, während Sie die Hühner betrachten, und bewegen Sie sich langsam vor und zurück, während Ihr Hund seine Haltung in Gegenwart der Vögel ändert. Es ist wichtig, dass Sie den Befehl "leave" jedes Mal verwenden, wenn Sie anhalten und zurückkehren. Wenn Ihr Hund sich gut benimmt, geben Sie ihm eine Belohnung.

Und jetzt ist es Zeit , die Hühner aus ihrem Hühnerstall zu holen, sobald Ihr Hund die Anwesenheit von Vögeln ignoriert oder daran gewöhnt ist.