Wie verhindert man, dass ein Hund mich angreift?

Hunde sind großartige Haustiere und ausgezeichnete Haustiere. Es gibt aber auch zu Schutz ausgebildete Hunde, sogenannte Wachhunde oder Angriffshunde. Hinzu kommt, dass es Tiere gibt, die den Kontakt mit Fremden nicht mögen und bei denen das geringste Gefühl der Bedrohung gewalttätig sein kann. Daher ist es sehr wichtig, den Raum der Haustiere immer zu respektieren, insbesondere wenn sie nicht von uns stammen. In .com geben wir Ihnen einige Vorschläge, wie Sie verhindern können, dass ein Hund Sie angreift.

Schritte zu folgen:

1

Es ist wichtig, das Verhalten von Tieren zu verstehen und zu verstehen, wie einige Verhaltensweisen sie verändern und eine heftige Reaktion hervorrufen können. Beispielsweise müssen kleine Kinder und Erwachsene lernen, nicht sehr nah an Hunde heranzuschreien, insbesondere wenn sie mit Haustieren anderer Menschen zu tun haben. Wenn das Tier nicht daran gewöhnt ist, kann es reagieren, indem es die Person beißt, die es ärgert.

2

Es ist auch nicht bequem, in den Raum des Hundes einzudringen oder sein Spielzeug mitzunehmen, wenn wir das Tier nicht kennen. Es gibt eifersüchtige und territoriale Hunde, und diese Art von Haltung kann beim Hund Unbehagen hervorrufen, so dass er das Gefühl hat, sich verteidigen zu müssen.

3

Wenn wir einen Hund in einem Park oder auf der Straße finden, ist es wichtig, ihn nicht zu streicheln, bis wir wissen, ob er freundlich ist . Oft ist es bequemer, darauf zu warten, dass der Meister uns dazu ermächtigt, und zu bestätigen, dass das Haustier nicht gewalttätig ist. Auf diese Weise vermeiden Sie, vom Hund gebissen zu werden.

4

Das gleiche passiert, wenn wir bei einem Freund ankommen, der einen Hund besitzt. Wenn das Tier mit uns nicht vertraut ist, kann es auf viele Arten auf unsere Vorgehensweise reagieren. Stellen Sie daher am besten sicher, dass der Hund freundlich und harmlos ist und der Besitzer Ihnen die Erlaubnis erteilt, ihn zu streicheln und mit ihm zu spielen, bevor Sie dies tun.

5

Spielen Sie nicht mit angeketteten Tieren. Wenn eine Person beschließt, ihren Hund an eine Kette zu legen, um jemanden zu besuchen, liegt dies normalerweise daran, dass das Tier zu aufgeregt ist oder dass er sich mit Fremden nicht wohl fühlt. Daher ist es am besten, den Kontakt zu beschränken, bis der Besitzer etwas anderes angibt.

6

Hunde und viele andere Tiere sind in der Lage, Angst oder Feindseligkeit zu erkennen. Daher ist es die beste Alternative, vor einem möglichen Angriff zu versuchen, ruhig zu bleiben. Es ist wichtig, dass der Hund versteht, dass Sie das Sagen haben. Versuchen Sie daher, ihn mit Sätzen wie "ruhig" oder "sitzen" zu beruhigen. Wenn der Hund nicht zum Angreifen ausgebildet wurde, sondern nur nervös ist, versteht er möglicherweise, dass Sie das Sagen haben, und greift ihn nicht an.

7

Wenn der Angriff unmittelbar bevorsteht, versuchen Sie, das Tier abzulenken, indem Sie einen anderen Gegenstand werfen, um es zu jagen, etwas, das Sie zur Hand haben, wie eine Geldbörse und sogar ein Spielzeug. Weglaufen ist nicht die beste Alternative, weil das Tier Sie verfolgen und fangen kann. Es ist am besten, einen Ort zu betreten, an dem Sie keinen Zugang zu einer nicht erreichbaren Stelle haben und sich mit Ihrem Meister oder einem Tierschutzpersonal in Verbindung zu setzen, um sich um den Hund zu kümmern.

8

Wenn ein Hund angreift, schützt er immer Ihren Hals und Ihr Gesicht. Dies sind empfindliche Teile, nach denen das Tier normalerweise sucht. Wann immer ein Hund Sie angreift, sollten Sie in ein Krankenhaus gehen, um die Verletzungen zu untersuchen und die entsprechenden Impfstoffe zu erhalten, um Krankheiten zu vermeiden.