Wie man ein Haferflockenbad für Hunde macht

Hunde und Menschen leiden unter bestimmten Bedingungen, die sich auf das Wohlbefinden der Haut auswirken können. Sie können wie wir unter Allergien, Dermatitis oder Trockenheit leiden, die zu Reizungen und Juckreiz führen und unseren Kollegen große Beschwerden bereiten.

Andere Krankheitsbilder, wie Krätze, können ebenfalls für diese Art von Zuständen verantwortlich sein, für die ein Haferflockenbad die ideale Lösung ist. Möchten Sie die Haut Ihres Partners mit diesem guten Hausmittel beruhigen? In .com erklären wir, wie man ein Haferflockenbad für Hunde macht und Ihr Haustier verwöhnt.

Schritte zu folgen:

1

Wenn Sie nach einer natürlichen Alternative zur Beruhigung von Hafer suchen, ist Hafer eine ausgezeichnete Wahl. Die topisch aufgetragenen Flocken dieses Getreides haben hervorragende feuchtigkeitsspendende und entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen, den Juckreiz zu lindern, die durch die Läsionen verursachte Entzündung zu lindern und trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Das Haferflockenbad ist ein Hausmittel, das häufig zur Behandlung von Beschwerden bei Windpocken, trockener Haut, Ekzemen, Dermatitis oder Kontaktallergien angewendet wird und die durch diese Beschwerden verursachten Symptome lindert. Im Falle von Hunden ist es gleichermaßen wirksam, eine gute Option zu werden, um unserem Partner zu helfen, ihre Beschwerden zu reduzieren.

2

Um dieses Haferflockenbad für Hunde zuzubereiten, benötigen Sie nur 1 Tasse Haferflockenflocken oder, falls dies nicht der Fall ist, Haferflocken ohne Aromen oder chemische Zusätze. Stellen Sie die Tasse Haferflocken in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, um sie vollständig zu feinem Getreide zu zerkleinern, das sich leicht auflösen lässt.

Dann sollten Sie die Badewanne mit warmem Wasser bis zur Hälfte füllen, wenn es sich um einen großen Hund handelt, oder etwas weniger, wenn es sich um einen kleineren Hund handelt. Wenn Sie zu Hause keine Badewanne haben, Ihr Hund aber nicht sehr groß ist, können Sie sich für einen Plastikbehälter entscheiden, in den Sie das Tier legen können. Stellen Sie sicher, dass das Wasser warm und für den Hund angenehm temperiert ist.

3

Dann fügen Sie die Schüssel mit Haferflocken hinzu und verwandeln sie in feines Pulver, indem Sie mit Ihrem Arm umrühren, damit es in der Flüssigkeit verdünnt wird. Sie werden sehen, wie das Wasser eine weiße Farbe annimmt, die Hafermilch ähnelt. Dies liegt daran, dass das Getreide seine Eigenschaften im Kontakt mit der Flüssigkeit freigibt, und genau diese Eigenschaften werden dazu beitragen, die Haut Ihres Hundes zu pflegen.

Sobald das Wasser diese Farbe angenommen hat, legen Sie Ihr Haustier in die Badewanne oder in den Behälter.

4

Benetzen Sie den Hund mit dieser Flüssigkeit und reiben Sie seine Haut sanft mit dem Wasser, streicheln Sie es und sprechen Sie ruhig. Betonen Sie die Bereiche, die am meisten gereizt sind oder die dem Tier mehr Probleme bereiten. Es ist zweckmäßig, wenn der Hund 15 Minuten im Wasser liegt. Nach dieser Zeit sollten Sie das Tier aus der Badewanne nehmen, ohne es auszuspülen. Trocknen Sie es mit einem weichen Tuch, um Feuchtigkeit zu entfernen.

Dieses Haferflockenbad für Hunde schützt die Haut des Tieres, hinterlässt eine feuchtigkeitsspendende Schicht und lindert Beschwerden. Bei sehr stark betroffener Haut können Sie das 3 Tage hintereinander machen und dann einmal im Monat anwenden, um die Dermis feucht und in gutem Zustand zu halten.

5

Das Haferflockenbad ist eine hervorragende Alternative, um die Hautbeschwerden Ihres Hundes zu lindern. Es ist jedoch sehr wichtig zu ermitteln, warum der ständige Juckreiz das Problem dauerhaft löst.

Wenn Ihr Hund sehr oft kratzt, kann dies folgende Ursachen haben:

  • Allergie durch Kontakt mit einer Pflanze oder Substanz des Hauses.
  • Allergie gegen das Futter, Bedingung, dass zusätzlich zu Magenverstimmung auch Juckreiz und Beschwerden in der Haut verursacht.
  • Allergie gegen den Speichel der Flöhe, die durch seinen Biss übertragen wird. In diesem Fall befinden sich der Juckreiz und die Läsionen in dem Bereich, in dem der Parasit gestochen hat.
  • Dermatitis kann durch Shampoos, Reinigungsmittel oder eine Reaktion auf Parasiten hervorgerufen werden.
  • Trockene Haut, ein Zustand, der aufgrund von Klimaveränderungen, der Verwendung von sehr starken Shampoos oder übermäßigem Baden auftreten kann.

Wenn Sie nach 3-tägiger Anwendung des Haferbades keine Besserung feststellen oder der Hund kurz umfällt, ist es wichtig, zum Tierarzt zu gehen, um das Vorliegen einer der oben genannten Erkrankungen auszuschließen und eine professionelle Behandlung durchzuführen, um das Problem zu lindern .