So reinigen Sie einen Kaninchenkäfig

Klein, liebenswert und lustig, es ist schwer, sich nicht dem Charme eines schönen Kaninchens zu unterwerfen, einem Tier, das zu einer immer häufiger werdenden Option für Begleiter geworden ist. Aber wie wir wissen, bringen die Tiere, die wir adoptieren, eine Reihe von Pflichten mit sich, einschließlich ihrer Pflege und Hygiene, ein sehr wichtiger Aspekt, den wir berücksichtigen müssen, wenn wir uns für die Adoption dieses Haustieres entscheiden.

Um Ihnen von einem .com aus zu helfen, geben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps, wie Sie den Käfig eines Kaninchens reinigen können, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier in einer sauberen und angemessenen Umgebung glücklich ist.

Schritte zu folgen:

1

Ihre Käfige sind ihre kleinen Paläste, und wir müssen uns regelmäßig um ihre Reinigung kümmern. Zusätzlich zur Vermeidung von unangenehmen Gerüchen wird das Auftreten einer Reihe von Bakterien vermieden , die die Gesundheit unseres Haustieres beeinträchtigen können . Es ist daher wichtig, dies zur Gewohnheit zu machen, und genau wie wir unser Haustier spielen oder streicheln, müssen wir seinen Raum sauber halten.

2

Obwohl es eine schwierige Aufgabe zu sein scheint, ist es wirklich einfach, den Käfig zu reinigen. Es wird empfohlen, es mindestens einmal in der Woche zu reinigen. Wenn Sie jedoch Zeit haben und es täglich tun können, ist dies viel besser.

Das erste, was zu tun ist , ist , alles organische Material zu entfernen, das sich im Inneren befindet, einschließlich aller Lebensmittel in schlechtem Zustand oder die nicht essen. Dann sollten Sie alle Ihre Lebensmittel- und Getränkebehälter waschen, trocknen und mit frischen Lebensmitteln und sauberem Wasser zurückstellen. Nachdem Sie das Heu oder den Sand entfernt und den Bereich gründlich gereinigt haben, sind Exkremente und Urin die Hauptelemente, die einen schlechten Geruch verursachen. Daher ist es so wichtig, die Box, in der das Heu platziert ist, gründlich zu reinigen .

3

Die beste Sache, um den Käfig eines Kaninchens zu reinigen, ist der spezielle weiße Essig, der zu reinigen ist. Es ist nicht nur billig, sondern auch einfach zu handhaben und bietet hervorragende Ergebnisse bei der Beseitigung von Gerüchen. Wenn Sie sich für ein kommerzielles Produkt entscheiden möchten, denken Sie daran, niemals die für unser Haus erhältlichen Desinfektionsmittel zu verwenden, da diese die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen können. In den Geschäften gibt es spezielle Desinfektionsmittel für Kaninchenkäfige, die ordnungsgemäß und ohne Risiken funktionieren.

4

Es wird empfohlen, einen guten Käfig für die Kleinen zu wählen. Die Holzkäfige sind nicht sehr empfehlenswert, da dieses Material den Urin aufnimmt und zurückhält und daher der Geruch imprägniert bleibt und es sehr schwierig ist, ihn zu entfernen. Die besten Käfige, basierend auf den Einrichtungen, die wir zur Reinigung einsetzen, sind aus Metall.

Wenn Sie es nicht täglich reinigen können, denken Sie daran, es mindestens zu überprüfen, um alles zu entfernen, was einen schlechten Geruch erzeugen und die Gesundheit Ihres Tieres gefährden kann. Ein sauberer Käfig beugt schweren Krankheiten wie Infektionen bei Ihrem Haustier vor.

In unserem Artikel über die Auswahl und Vorbereitung des Kaninchenkäfigs geben wir Ihnen einige gute Ratschläge, die Sie berücksichtigen sollten.

5

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Reinigung des Tieres selbst einen direkten Einfluss auf die Sauberkeit des Käfigs und auf seine Gesundheit hat. Aus diesem Grund erinnert er sich, dass man die Haare zum Zeitpunkt des Haarwechsels täglich bürsten muss, um abgestorbene Haare zu entfernen und zu vermeiden, dass sie sie essen und sie im Magen zu Bällen machen. Diese einfache Hygienemaßnahme beugt Beschwerden und Problemen bei Ihrem Haustier vor. Wir empfehlen Ihnen, sie in die Praxis umzusetzen.