Wie man einen Vogeltrinker füllt

Haben Sie Vögel in Ihrem Haus, wie Kanarienvögel, Sittiche oder andere, und Sie müssen sie für ein paar Tage verlassen, weil Sie einen Ausflug machen? Sie müssen Wassertröge haben, die das Wasser in gutem Zustand halten und lange genug halten, bis Sie nach Hause zurückkehren. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier, welchen Trinker Sie verwenden können und wie er mit Wasser gefüllt ist.

Sie benötigen:
  • Vogelhäuschen
  • Wasser
Schritte zu folgen:

1

Dieser Vogeltrinker ist in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Anzahl der Vögel in einem Käfig ist es daher besser, einen großen oder einen kleinen Vogel zu haben. Das Wasser sollte nicht länger als eine Woche im Trinkbrunnen sein, da kleine Algen entstehen und das nicht gut für Ihre Vögel ist. Um diesen Anguss zu füllen, trennen Sie den Boden des Behälters, der wie ein Reagenzglas oder ein Glas aussieht.

2

Füllen Sie anschließend das Glas mit Wasser, bis es voll ist (siehe Abbildung).

3

Decken Sie das Glas mit Wasser mit dem Angussboden ab . Es kann sein, dass der Deckel etwas mit Algen aus dem vorherigen Wasser verschmutzt ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie den Boden mit Wasser waschen und reiben, um Schmutz zu entfernen.

4

Damit Sie das Wasser nicht durch die Zunge fallen lassen, in der die Vögel trinken, müssen Sie den Anguss entgegengesetzt zu dieser Zunge drehen. Auf diese Weise schaut die Zunge beim Umdrehen immer nach oben, damit das Wasser im Glas nicht herunterfällt.

5

Sie müssen nur den Anguss zwischen dem Gitter Ihres Vogelkäfigs platzieren.

Tipps
  • Wenn der Trinkbrunnen stark mit Algen verschmutzt ist, geben Sie ein wenig Bleichmittel in Wasser, um die Algen zu entfernen (Vögel haben also keinen Zugang zu diesem Wasser mit Bleichmittel!). Dann spülen Sie es mit viel Wasser und Sie können es weiter verwenden.