Wie man eine Welpenkatze bekämpft

Katzen sind Jagdtiere schlechthin, daher führt ihr Instinkt dazu, dass sie sich auch in häuslicher Umgebung so verhalten. Es gibt jedoch Strategien, die angewendet werden können, um zu erreichen, dass sich das Tier harmonisch in das Heim integriert, ohne zu vergessen, dass es, egal wie viel Bildung es erhält, immer ein unabhängiges Haustier sein wird.

Wenn Sie eine Katze mit einer kurzen Geburtszeit haben, ist es einfacher zu lernen, mit ihren Besitzern, dem Raum, der sie umgibt, und anderen Haustieren in Beziehung zu treten, wenn dies der Fall wäre, da sie eher bereit sind, etwas zu lernen als eine erwachsene Katze, deren Bräuche es sind Sie sind bereits stärker verwurzelt. In .com teilen wir einige Informationen, damit Sie wissen, wie man mit einem Welpen kämpft und wie man sich verhält.

Schritte zu folgen:

1

Das Erste, was Sie wissen sollten, ist, dass der Instinkt von Katzenjägern nicht geändert werden kann. Sie können nur gezähmt werden, damit sich ihr Verhalten an die Regeln des Hauses anpasst. Es gibt jedoch grundlegende Gesten, die immer ausgeführt werden, z. B. Kratzer. Das Wichtigste dabei ist, Sie nicht zu lehren, nicht zu kratzen, weil dieses Verhalten unvermeidlich und instinktiv ist, sondern es an einem Ort zu tun, an dem Sie andere oder sich selbst nicht verletzen können.

Um dies zu tun, können Sie Ihren Welpen mit einem vertikalen Schaber oder einem bestimmten Gegenstand schelten, damit er versteht, dass Sie hier dem Wunsch freien Lauf lassen können, seine Krallen zu benutzen. Wenn Sie sehen, wie er einen anderen Gegenstand im Haus kratzt, stören Sie ihn und bringen Sie ihn zum vertikalen Schaber. Wenn er versucht, seine Krallen mit Ihnen zu benutzen, trennen Sie ihn fest, aber ohne Gewalt, und entfernen Sie sich ruhig von ihm. Auf diese Weise werden Sie verstehen, dass Ihr Verhalten nicht akzeptiert wird.

In erklären wir Ihnen, wie man eine Katze unterrichtet, Möbel nicht zu verkratzen .

2

Aufgrund seines eigenständigen Charakters ist es schwieriger, eine erwachsene Katze zu verstehen , die sich im Sandkasten entspannen muss . Deshalb ist es wichtig, die Vorteile zu nutzen, wenn er noch ein Welpe ist, damit er diese Gewohnheit annimmt. Sie können beginnen, indem Sie die Katze jedes Mal, wenn Sie mit dem Essen oder Spielen fertig sind, zur Katzentoilette bringen, da dies die Zeiten sind, in denen Sie sich möglicherweise erleichtern möchten, und Sie werden nach und nach feststellen, dass dies der Ort ist, an dem Sie sich befinden dass Sie Ihre Abfälle vertreiben müssen. Ja, Katzen sind sehr nette Tiere, deshalb sollten Sie die Kiste sauber halten, denn wenn sie es schmutzig finden, werden sie es vermeiden, darin zu sein, und es wird schwieriger sein, sie später wiederzuerziehen.

Wenn die Katze ihren Abfall aus der Kiste entfernt, säubern Sie den Bereich schnell, um zu verhindern, dass das Tier seinen Geruch mit dem Ort verbindet, an dem es evakuiert hat. Bewegen Sie stattdessen Ihren Kot für einen Moment in die Katzentoilette, um zu verstehen, dass dies der richtige Ort ist. Lassen Sie ihn dann makellos.

In erklären wir Ihnen, wie Sie Ihrer Katze den Umgang mit dem Sandkasten beibringen .

3

Die Ernährungsgewohnheiten, die der Katze vermittelt werden, können ihr Verhalten positiv oder negativ beeinflussen. Wenn der Welpe das Futter nicht rechtzeitig oder nicht in ausreichender Menge erhält, verwendet er seinen Jägerinstinkt, um es zu lokalisieren. Dies kann dazu führen, dass er den Müllsack auf der Suche nach Futterresten zerreißt oder aggressiv gegenüber seinem Besitzer wird, da er sich nicht bedient fühlt er.

Außerdem müssen Sie Spezialfutter für Welpen kaufen, da es einen dem Alter der Katze angepassten Nährstoffbedarf hat. Obwohl, wenn es weniger als 15 Tage ist, sollten Sie alle 3 Stunden Milch geben, um stark und gesund zu werden. In diesem anderen Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Baby füttern können .

4

Ein anderes instinktives Verhalten der Katze ist das Klettern in Höhen, also versuchen Sie, Fenster, Schränke, Tische und Sofas zu besteigen. In diesem Fall ist der beste Weg, um einen Welpen zu bekämpfen, ein spezielles Möbel für Katzen mit mehreren Ebenen zu kaufen, um beim Klettern und Niedrigen zu spielen, oder sich einen Stuhl oder ein altes Möbel zu nehmen und es der Katze zu überlassen, um es für diesen Zweck zu benutzen. Wenn die Katze anfängt, irgendwo im Haus zu klettern, müssen Sie sie zu Ihrem Spielzeug oder Möbel bewegen, damit sie erfährt, dass sie dort klettern darf.

5

Während einige Leute das Wassersprühgerät benutzen, um Welpen-Katzen zu schelten, ist die Realität, dass es eine extreme Ressource ist, die vermieden werden sollte. Das Besprühen der Katze mit Wasser, wann immer Sie etwas lehren oder zurechtweisen möchten, wird Sie nur ängstlicher gegenüber dem Besitzer machen und den Lernprozess verlangsamen. Außerdem kann die Katze aggressiv reagieren.

In diesem anderen Artikel geben wir Ihnen einige Techniken, die Ihnen zeigen, wie Sie einen Katzenwelpen erziehen, damit Sie einige Tricks kennen, die Ihnen bei Ihrem Ziel helfen.