Wie kann ich herausfinden, ob mein Papagei krank ist?

Obwohl Papageien sehr widerstandsfähige Tiere sind und sich sehr gut an das Klima Spaniens und Südamerikas anpassen, können sie an verschiedenen Krankheiten leiden.

In vielen Fällen, wie bei den meisten Vögeln, ist es für den Besitzer des Papageien sehr schwierig , die Symptome zu erkennen, die darauf hindeuten, dass der Vogel an einer Krankheit leidet. Deshalb erklären wir in .com, wie ich weiß, ob mein Papagei krank ist .

Schritte zu folgen:

1

Allgemeines Aussehen Ein gesunder Papagei sollte kein borstiges Gefieder haben oder ständig seinen Kopf unter dem Flügel verstecken. Diese beiden Positionen können durch Unterkühlung oder durch eine Infektionskrankheit verursacht werden.

Wenn andererseits der Schwanz beim Atmen des Papageien übermäßig schwingt, bedeutet dies, dass der Vogel erhebliche Anstrengungen unternimmt, um zu atmen, und dies kann ein Symptom für mehrere Atemwegserkrankungen sein .

2

Die Kloake ist die Öffnung, durch die der Papagei Fäkalien und Urin entfernt (zusätzlich zu Samen bei Männern und Eiern bei Frauen). Die umliegenden Federn müssen trocken und kotfrei sein, sonst kann der Papagei unter Durchfall leiden.

3

Der Kot gesunder Papageien ist gleichmäßig und fest. Einige flüssige Stühle weisen normalerweise auf Durchfall hin .

Stühle mit normaler Konsistenz, aber viel Wasser können auf eine Polyurie hinweisen, dh auf eine erhöhte Urinausscheidung, die mit einem Nierenversagen zusammenhängen könnte .

4

Es ist ratsam, Schnabel und Beine auf Krusten zu untersuchen, die normalerweise durch Parasiten verursacht werden.

Bei der Untersuchung der Beine sind die Gelenke zu beachten, da eine Verdickung dieser durch eine Gichterkrankung verursacht werden kann.

Bei der Untersuchung des Gipfels sollten auch die Nasenlöcher (die Öffnungen, durch die der Papagei atmet) im Vordergrund stehen, um mögliche Schleimreste zu entdecken, die ein Zeichen für Atemprobleme sein könnten. Dabei ist es nicht ratsam, sich nur auf die Nasenlöcher zu konzentrieren, sondern auch auf die umliegenden Federn, da die Nasenlöcher manchmal sauber erscheinen, aber in den nahe gelegenen Federn Rotz zu finden ist.

5

Ein übermäßiger Sturz der Federn kann durch Vitaminmangel (Mangel an Vitaminen) verursacht werden, daher sollte die Fütterung überprüft werden. Der Mangel an Haaren nur in bestimmten Bereichen kann durch Pilze oder Milben verursacht werden.

6

Eines der ersten Symptome einer Krankheit ist der Appetitlosigkeit, die eine Abnahme der Futtermenge, die der Papagei aufnimmt, beobachtet werden kann.

7

Wenn Sie eines dieser Symptome beobachtet haben, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt aufzusuchen, möglicherweise einen Spezialisten für exotische Tiere .